06.03.2013, 11:37 Uhr

HOSINER: TRIKOT-VERKAUF BRICHT KLUB-REKORD!

Hosiner: Trikot-Verkauf bricht Klub-Rekord!

„Rekorde sind da, um gebrochen zu werden“, besagt ein Sprichwort – und bei der Austria nimmt man es damit momentan sehr genau. Konnte die Mannschaft von Trainer Peter Stöger in den letzten Wochen regelmäßig neue Punkterekorde in Österreichs Bundesliga-Geschichte aufstellen (60 Punkte nach 24 Runde gab es zuvor noch nie), so darf die (erste) violette Bestmarke in dieser Woche die Merchandising-Abteilung vermelden.


Noch nie in der 102-jährigen Klub-Geschichte wurde ein mit Name und Nummer bedrucktes Trikot öfter verkauft als jenes von Philipp Hosiner. „Wir hatten große Spieler bei diesem Verein, deren Trikots sich gut verkauft haben, aber jenes von Hosiner übertrifft alles“, erklärt Thomas Ries, Leiter des GET-VIOLETT-Megastores.


Mehr als 1.200 Mal ging die Dress mit der Aufschrift „Hosiner“ sowie der Rückennummer „16“ bislang über den Ladentisch – eine violette Bestmarke.

 

„Man darf nicht vergessen, dass Philipp erst im September für die Austria debütiert hat. Es handelt sich also um Zahlen, die innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums aufgestellt worden sind“, sagt Ries, der darauf verweist, dass auch jene „Triplepack“-Aktion, bei der es nach drei Hosiner-Treffern in einem Spiel 30 Prozent Rabatt gab, einen Anteil am Rekord hat.

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 49
2. LASK 31 37
3. RZ Pellets WAC 31 28
4. FK Austria Wien 31 27
5. SK Puntigamer Sturm Graz 31 24
6. spusu SKN St. Pölten 31 21
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Rapid Wien 31 32
2. SV Mattersburg 31 28
3. CASHPOINT SCR Altach 31 25
4. FC Flyeralarm Admira 31 22
5. TSV Prolactal Hartberg 31 19
6. FC Wacker Innsbruck 31 17
» zur Gesamttabelle