21.01.2013, 09:50 Uhr

HEUTE: ERSTES TESTSPIEL IM TRAININGSLAGER GEGEN ST. PAULI

Heute: Erstes Testspiel im Trainingslager gegen St. Pauli

Letzten Freitag musste der FK Austria Wien das Testspiel gegen den FAC absagen. Die starken Schneefälle und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in Wien stellten sich letzten Endes als zu gefährlich heraus. Gleich vorweg: Diese Gefahr besteht für die Veilchen beim heutigen Vorbereitungsspiel gegen den deutschen Kultklub St. Pauli (15 Uhr MEZ) nicht.


Seit gestern befindet sich die violette Delegation im türkischen Lara, wo spielerische und körperliche Parameter innerhalb der nächsten neun Tage nach oben geschraubt werden sollen. Am Sonntag wurden Manuel Ortlechner und Co. von angenehmen 18 Grad Celsius empfangen, zudem blinzelte immer wieder Sonne durch. Kein Wunder, dass kurze Zeit nach der Ankunft das erste Training über die Bühne ging.


Der deutsche Zweitligist St. Pauli (Platz 13) startet in knapp zwei Wochen in die Rückrunde der 2. Bundesliga, trifft zum Auftakt auf Cottbus.  Der Kiezklub befindet sich seit Dienstag im türkischen Belek, erreichte zuletzt in einem Testspiel gegen den Schweizer Zweitligisten FC Winterthur ein 1:1, nachdem man zuvor zahlreiche Sitzer liegenließ.


Coach Michael Frontzeck nahm ebenso wie die Austria 26 Spieler mit ins Trainingslager, kann fast aus dem Vollen schöpfen und erhofft sich dadurch einen hohen Konkurrenzkampf um die ersten elf Startplätze. Insofern nehmen die Spieler auch den Test gegen die Austria sehr ernst.


Frontzeck, ehemaliger Coach von Borussia Mönchengladbach, ist bekannt als zielgerichteter und unaufgeregter Trainer, dem Effekthascherei fremd ist. Auch deshalb passt der Test gegen den Hamburger Traditionsklub, der seine Heimspiele im Millerntor-Stadion austrägt, irgendwie ganz gut.

 

Linktipps:

+ Die Testspiele der Austria im Überblick

+ Erstes Training in Lara bei Prachtwetter

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle