03.04.2013, 09:00 Uhr

GORGON: GENESUNGSWÜNSCHE AN SALZBURGS HINTEREGGER

Gorgon: Genesungswünsche an Salzburgs Hinteregger

52 Minuten waren am Sonntag im Schlager zwischen Austria und Salzburg (1:1) gespielt, da wurde es kurzzeitig still in der Generali-Arena. Der Grund: Alexander Gorgon und Salzburgs Martin Hinteregger waren nach einem Eckball unglücklich mit den Köpfen zusammengekracht, woraufhin Letzterer bewusstlos zu Boden fiel. Als der 20-jährige Hinteregger später abtransportiert werden musste, spendeten die Stadion-Besucher geschlossen Applaus.


Austria-Trainer Peter Stöger wünschte dem Defensiv-Mann unmittelbar nach Spielschluss eine baldige Rückkehr - Gorgon kontaktierte den Unglücksraben, der eine Gehirnerschütterung sowie einen Bruch der Augenhöhlenwand erlitt, via SMS (siehe Bild). Darin schrieb „Gogo“: „Wünsche dir eine schnelle Genesung und dass du so schnell wie möglich wieder am Platz stehen kannst.“ Hinteregger, der rund vier Wochen ausfällt, bedankte sich und sprach ebenfalls von einer sehr unglücklichen Aktion.


Am Montag hatte der Großteil der violetten Delegation frei. Einzig die angeschlagenen Nacer Barazite (Entzündung der Patellasehne), Kaja Rogulj (Rückenprobleme) und Ismael Tajouri (Flüssigkeit im Knöchel, nachdem er im Training umgeknickt war) waren in der Kraftkammer anzutreffen.

 

Barazite und Tajouri absolvierten unter anderem jeweils 45 Minuten auf einem Antischwerkraft-Laufband, bei dem man sich von der Taille abwärts in einem luftdichten Raum auf einem Laufband bewegt. Das Körpergewicht kann darin fast bis zur Schwerelosigkeit reduziert werden.


Rogulj absolvierte Übungen für den gesamten Rumpf-Bereich. Zudem wurden die Spieler von Physiotherapeut Clemens Marent betreut.


Dienstagvormittag schwitzte auch der Rest der Mannschaft in der Kraftkammer. Für den Nachmittag gab das Trainerteam frei. Am Mittwoch (10:00 Uhr) beginnt die Vorbereitung auf das kommende Heimspiel gegen den WAC (Ticket-Infos), bei dem mit Gorgon, Alex Grünwald und Florian Mader drei Veilchen gelb-gesperrt sowie Barazite definitiv verletzt fehlen werden.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 44
2. LASK 18 42
3. SK Rapid Wien 18 32
4. RZ Pellets WAC 18 31
5. SK Puntigamer Sturm Graz 18 28
6. TSV Prolactal Hartberg 18 28
7. FK Austria Wien 18 21
8. CASHPOINT SCR Altach 18 19
9. spusu SKN St. Pölten 18 15
10. FC Flyeralarm Admira 18 14
11. SV Mattersburg 18 14
12. WSG Swarovski Tirol 18 12
» zur Gesamttabelle