06.08.2013, 17:05 Uhr

GELANDET! NICHT TEMPERATUR, SONDERN REDE SORGTE FÜR GÄNSEHAUT

Gelandet! Nicht Temperatur, sondern Rede sorgte für Gänsehaut

Vom Flughafen Reykjavik-Keflavik ging es via Bus weiter ins nahe gelegene Hilton Nordica Hotel, das im Finanzbezirk der Hauptstadt und nur unweit vom Kaplakriki-Stadion entfernt liegt - dort, wo die Austria am Mittwochnachmittag um 18:00 Uhr MESZ (live auf Puls4) ihr Champions-League-Qualifikations-Rückspiel gegen FH Hafnarfjördur bestreitet. Dass die Einheimischen des Inselstaates, der knapp 320.000 Einwohner zählt, der Partie entgegenfiebern, ist etwa an den Hafnarfjördur-Wimpeln in vielen Autos festzumachen.

Nichtsdestotrotz dürfen die Veilchen dank des 1:0-Vorsprungs aus dem Hinspiel optimistisch in de Partie gegen Islands Meister und Tabellenführer gehen. "Wir wollen auch hier gewinnen", sagt Trainer Nenad Bjelica, der Dienstagnachmittag zum Abschlusstraining bat, ehe man abends die Auslosung zur zweiten Runde des ÖFB-Samsung-Cups gespannt verfolgt.

First Stop: Iceland! Pünktlich um 13:41 Uhr (11:41 Uhr Ortszeit) setzten eine 50 Mann starke Austria-Delegation (20 Spieler, zudem Betreuer und Mitarbeiter) sowie knapp 130 mitgereiste Fans sanft und sicher im isländischen Reykjavik auf, wo die Veilchen-Familie von Sonnenschein, aber auch erfrischenden 9 Grad Celsius begrüßt wurde.

 

Wurde der Temperatur-Unterschied im von Wien knapp 2.900 Kilometer entfernt gelegenen Island als durchaus willkommen angesehen, so war es eher eine an Bord gehaltene und inspirierende Rede von Präsident Wolfgang Katzian, die für Gänsehaut sorgte. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war nämlich wirklich allen bewusst: Europa, wir sind zurück!


Vom Flughafen Reykjavik-Keflavik ging es via Bus weiter ins nahe gelegene Hilton Nordica Hotel, das im Finanzbezirk der Hauptstadt und nur unweit vom Kaplakriki-Stadion entfernt liegt - dort, wo die Austria am Mittwochnachmittag um 18:00 Uhr MESZ (live auf Puls4) ihr Champions-League-Qualifikations-Rückspiel gegen FH Hafnarfjördur bestreitet. Dass die Einheimischen des Inselstaates, der knapp 320.000 Einwohner zählt, der Partie entgegenfiebern, ist etwa an den Hafnarfjördur-Wimpeln in vielen Autos festzumachen.


Nichtsdestotrotaz dürfen die Veilchen dank des 1:0-Vorsprungs aus dem Hinspiel optimistisch in die Partie gegen Islands Meister und Tabellenführer gehen. "Wir wollen auch hier gewinnen", sagt Trainer Nenad Bjelica, der Dienstagnachmittag zum Abschlusstraining bat, ehe man abends die Auslosung zur zweiten Runde des ÖFB-Samsung-Cups gespannt verfolgt.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle