01.08.2013, 15:14 Uhr

FREITAG: DIE AUSTRIA AMATEURE WEIHEN DIE NEUE HEIMSTÄTTE EIN

Freitag: Die Austria Amateure weihen die neue Heimstätte ein

Neue Saison, neues Glück? In der Vor-Saison begeisterten die Jungveilchen mit erfrischendem  Offensiv-Fußball und spielten bis zum letzten Spieltag um den Regionalliga-Ost-Titel mit. Am Freitag schickt sich die neue Spielzeit an – und wartet gleich mit einer sehenswerten Partie für die violetten Fans auf.


Das Spiel zwischen den Amateuren von Austria und Mattersburg startet um 19:00 Uhr und wird erstmals in der „neuen Heimstätte“ unserer Jungveilchen ausgetragen, nämlich vor der neuen und multifunktionalen Tribüne der Nachwuchs-Akademie (Laaer Berg Straße 143, 1100 Wien; Vollpreis: €8, ermäßigt €6, Kind €4, kostenlos für Bundesliga-Abo-Besitzer). Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Gelände PII, befahrbar über die Einfahrt bei der Laaer Berg Straße 100 (siehe hier) sowie über die Fischhofgasse.


„Wir sind gerüstet, die Mannschaft hat sich zuletzt sowohl körperlich als auch spielerisch sehr gut präsentiert“, sagt Cheftrainer Herbert Gager. „Nun gilt es, das Leistungsvermögen abzurufen und auf den Platz zu bringen.“


Zu Beginn einer Saison würden die Karten neu gemischt, daher lässt sich die Austria auch nicht davon blenden, dass man von einigen Sport-Redaktionen zum Titelfavorit Nummer eins erklärt wurde. „Oberstes Ziel ist, dass sich die Spieler weiterentwickeln, dann sollte es auch etwas mit einer guten Platzierung werden.“


Der Kern der Mannschaft blieb erhalten, das System wurde weiterentwickelt. „Was unsere Spielanlage betrifft, sehe ich uns flexibel. Wir werden immer mit jener Grundausrichtung in die Partie gehen, die uns gegen den jeweiligen Gegner am besten liegt.“

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 47
2. SK Rapid Wien 31 38
3. LASK 31 33
4. RZ Pellets WAC 30 31
5. TSV Prolactal Hartberg 30 23
6. SK Puntigamer Sturm Graz 31 19
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FK Austria Wien 31 31
2. CASHPOINT SCR Altach 31 26
3. spusu SKN St. Pölten 31 22
4. SV Mattersburg 31 21
5. FC Flyeralarm Admira 31 17
6. WSG Swarovski Tirol 31 15
» zur Gesamttabelle