03.10.2013, 16:38 Uhr

FOKUS AUF SONNTAG: VORBEREITUNG AUF HIT GEGEN SALZBURG BEGINNT

Fokus auf Sonntag: Vorbereitung auf Hit gegen Salzburg beginnt

Am gestrigen Mittwoch bekam der Großteil der Mannschaft frei, nachdem man erst in der Nacht zuvor aus St. Petersburg zurückgekommen war. Einzig die verletzten respektive angeschlagenen Schützlinge von Trainer Nenad Bjelica absolvierten eine Rehabilitations-Session.


Marko Stankovic macht große Fortschritte, kann seit dieser Woche bereits ein leichtes Lauftraining absolvieren, ihm leisteten gestern Emir Dilaver und Kaja Rogulj Gesellschaft. Daniel Royer und Srdan Spiridonovic wurden von Sporttherapeut Clemens Marent behandelt. Alexander Gorgon schwitzte auf dem Anti-Schwerkraft-Laufband von Alter-G. Tomas Jun und Dare Vrsic trainierten mit Fitnesstrainer Dr. Martin Mayer auf dem Rasen.


Mayer: „Die Spieler hatten aufgrund des vollen Spielkalenders seit langem nicht mehr frei, so bekamen all jene, bei denen es möglich war, Gelegenheit zum Durchatmen.“


Seit Donnerstag steht das Training ganz im Zeichen der Vorbereitung auf Salzburg (Sonntag, 16:30 Uhr, GENERALI-Arena, Ticket-Infos), am Freitag (Training um 10:00 Uhr) wird die Intensität neuerlich nach oben geschraubt.

 

Gorgon, Stanko und Co. bei "Ankickt is"


Freitagabend ab 18:00 Uhr werden zudem Trainer Nenad Bjelica sowie Rogulj, Stankovic, Gorgon, Dilaver und Vrsic für eine Stunde beim Familienfest „Ankickt is“ am Horrplatz hinter der Ost-Tribüne der GENERALI-Arena (Eintritt frei) zu Gast sein, Autogramme schreiben und Fans zum Plaudern zur Verfügung stehen.


Eine Stunde später kicken unweit entfernt in der Austria-Akademie (Laaer-Berg-Straße 143, Vollpreis: €8, ermäßigt €6, Kind €4, kostenlos für Abo-Besitzer) die Austria Amateure an. Gegner ist der Überraschungsklub aus der Regionalliga Ost, Neuberg (Park-Einfahrt: Laaer-Berg-Straße 100).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle