18.02.2013, 11:17 Uhr

FACTS UND WISSENSWERTES ZUM 2:1-DERBY-SIEG

Facts und Wissenswertes zum 2:1-Derby-Sieg

"Rapid hat sehr viel investiert. Es war auch ein bisschen Glück dabei bei diesem Sieg", meinte Trainer Peter Stöger unmittelbar nach dem Derby. Wirft man einen Blick auf die Statistik, hat die Austria mit 55 Prozent gewonnener Zweikämpfe die Nase vor Rapid. Auch durch den frühen Ausschluss auf Seiten Rapids konnte sich die Austria auch ein Plus (53%) an Ballbesitz erarbeiten.

 

Entscheidend für den neuerlichen Erfolg gegen den Erzrivalen war mitunter die Effektivität. Allen voran natürlich Doppeltorschütze Philipp Hosiner, der aus drei Torschüssen zwei Treffer erzielen konnte. Bei den gesamten Torschüssen hatte Rapid mit 13:7 die Nase vorne. Wie knapp Sieg und Niederlage in diesem Derby zusammenlagen, erkannte auch Peter Stöger. "Es wäre auch okay gewesen, wenn Rapid einen Punkt gemacht hätte. Ich habe Rapid auf Augenhöhe gesehen."  

 

Zwei Ausschlüsse und insgesamt 42 Fouls zeigen, wie hart der Frühjahrsauftakt von beiden Mannschaften geführt wurde. Unser Innenverteidiger Kaja Rogulj ließ sich aber in keinster Weise die Schneid` abkaufen. Er konnte mit 89% gewonnener Zweikämpfe den Top-Wert aller Spieler erzielen.

 

Das Spiel an sich reißen konnte einmal mehr Austrias Abräumer im defensiven Mittelfeld. James Holland hatte die meisten Ballkontakte (76) aller violetten Spieler. Das übertrumpfen konnte nur der Spielmacher auf Seiten Rapids. Steffen Hofmann blieb zwar ohne Torerfolg, trotzdem war er mit 81 Ballkontakten am Feld äußerst präsent.

 

Doch bei allen Statistik-Schmankerln: Was am Ende zählt, ist der Derby-Sieg. Diesen konnte, zum dritten Mal in dieser Saison, die Austria einfahren und ist somit bereits zum achten Mal in Serie gegen Rapid unbesiegt vom Platz gegangen.

 

In der Tabelle weist man auf den Rivalen aus Hütteldorf bereits 13 Zähler Vorsprung auf. Auch auf Verfolger Salzburg, dessen Spiel beim WAC aufgrund eines gefrorenen Spielfeldes abgesagt werden musste, weist man zwischenzeitlich ein Polster von zehn Punkten auf.

 

Linktipps zum Derby:

+ Die besten Bilder

+ Viola TV: Reaktionen zum Spiel

+ Spielbericht

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle