17.05.2013, 13:38 Uhr

ENDSPURT: AUSTRIANER SIND AUS MEISTER-HOLZ GESCHNITZT

Endspurt: Austrianer sind aus Meister-Holz geschnitzt

Peter Stöger vertraut im Saisonfinish voll und ganz auf die Stärke seines Teams. „Wir haben in dieser Saison eine Einstellung entwickelt um erfolgreich zu sein. Das hat uns über den Herbst und das Frühjahr immer ausgezeichnet“, sagte der Trainer bei der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Wr. Neustadt. „Und genau mit diesem Stil werden wir auch jetzt weiterarbeiten.“

Auch AG-Sport-Vorstand Thomas Parits ist von der Klasse seiner Mannschaft überzeugt, verlangt von ihnen aber, dass sie nochmals alle Register ziehen. "Wir haben bislang eine hervorragende Saison gespielt, jetzt kann sich jeder belohnen. Morgen können wir den ersten Schritt dazu machen."

Am Samstag sollte der vollzähige Kader zur Verfügung stehen. "Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben, sind sehr zuversichtlich, aber nicht überheblich. Wenn wir unsere Tugenden abrufen, werden wir aufgrund der höheren Qualität auch gewinnen", meinte Stöger weiter, ohne die Neustädter allerdings abwerten zu wollen.

„Sie spielen gegen den Abstieg, haben also so wie wir nur noch Finali. Ich bin überzeugt, dass sie bei uns anders auftreten werden als letzte Woche beim 0:6 gegen Salzburg.“ Apropos: Angesprochen auf die erneute Trainerdiskussion bei den Bullen und ob er diese mitverfolgen würde, sagte er trocken: „Es gibt viele Sachen, die mich nicht interessieren. Aber das interessiert mich gar nicht.“

Auch nicht die Tatsache, dass er in einem deutschen Medium in die Lostrommel für den neuen Werder-Bremen-Coach geworfen wurde. „Ich fühle mich geehrt, hatte aber mit niemandem Kontakt.“

Bereits 11.700 Tickets sind abgesetzt, 300 Restkarten gibt es noch – die Stimmung wird demnach erneut außergewöhnlich sein. „Die Jungs sollen die Euphorie ein Stück weit auch genießen. Wir haben jetzt drei Spiele für vier Punkte, sind gut drauf und wissen, dass wir eine super Saison spielen. Aber auch Salzburg, letztendlich haben wir aber die besseren Karten in der Hand.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 14 38
2. LASK 14 26
3. RZ Pellets WAC 14 24
4. SKN St. Pölten 14 23
5. TSV Prolactal Hartberg 14 21
6. FK Austria Wien 14 18
7. SK Puntigamer Sturm Graz 14 16
8. SK Rapid Wien 14 16
9. FC Wacker Innsbruck 14 15
10. SV Mattersburg 14 14
11. CASHPOINT SCR Altach 14 11
12. FC Flyeralarm Admira 14 9
» zur Gesamttabelle