06.06.2013, 10:01 Uhr

EM-ELITERUNDE: DREI VEILCHEN-TORE FÜR ÖSTERREICHS U19

EM-Eliterunde: Drei Veilchen-Tore für Österreichs U19

Das ÖFB-U19 Nationalteam startete am Mittwoch mit einem 6:0-Kantersieg in die EM-Eliterunde in Traiskirchen. Entscheidend beteiligt: Zwei Austria-Profis, die das rot-weiß-rote Team gegen Bosnien-Herzegowina auf die Siegerstraße brachten.

 

Doppelpacktorschütze Thomas Murg gelang der Führungstreffer, Sebastian Wimmer stellte kurz nach der Pause auf 2:0 (Hier gibt's die Tor-Videos). Für die weiteren Tore zeichneten Alessandro Schöpf, Daniel Geissler und Marcel Sabitzer verantwortlich.


Teamchef Manfred Zsak war von der Leistung begeistert: „Ich habe meinem Team gesagt, dass wir in dieser Heim-Eliterunde drei besondere Spiele brauchen. Eines davon hatten wir nun. Die Burschen haben super gespielt, ich bin mit dem gesamten Team vollauf zufrieden.“


Somit führt das ÖFB U19-Team nach dem ersten Spieltag in der Tabelle vor Frankreich, Schweden und Bosnien-Herzegowina.  Am Freitag, den 7. Juni, geht es für die heimische U19-Auswahl um 18:00 Uhr  - erneut in Traiskirchen -  gegen Schweden. Der Gruppensieger qualifiziert sich für die EM-Endrunde, die zwischen 20. Juli und 1. August in Litauen stattfindet.

 

James Holland mit Australien auf "Welttournee"


Bereits letzten Dienstag erlebte James Holland von der Bank aus mit, wie Australien bei WM-Quali-Gruppen-Leader Japan ein 1:1-Remis erreichte. Am kommenden Dienstag empfangen die Socceroos Jordanien, eine Woche später den Irak, um zwei fehlende Zähler auf einen Qualifikationsplatz wettzumachen.

 

Dann, nach dem letzten Pflichtspiel am 18. Juni, kann auch Holland seinen Sommerurlaub antreten, ehe er im Laufe des Trainingslagers in Velden (28.6. – 4.7.) in Austrias Mannschaftstraining einsteigen wird. 

 

Linktipps:

+ Austrias Vorbereitungstermine im Überblick

+ Sommerpause: Spieler bekamen Heimprogramme mit

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle