05.11.2013, 14:37 Uhr

DREI AUSTRIANER IM ÖFB-TEAMKADER FÜR USA-LÄNDERSPIEL

Drei Austrianer im ÖFB-Teamkader für USA-Länderspiel

Österreichs Fußball-Teamchef Marcel Koller hat Dienstag für das letzte Länderspiel des Jahres am 19. November im Happel-Stadion (20.45 Uhr) gegen die USA drei Austrianer in seinen Teamkader berufen. Gegen den WM-Teilnehmer wurden vom Schweizer unser Tormann Heinz Lindner (bisher 5 Länderspiel-Einsätze), Kapitän Manuel Ortlechner (9) und Linksverteidiger Markus Suttner (9) berücksichtigt.


Mit Flügelflitzer Daniel Royer (6) und Stürmer Philipp Hosiner (5) stehen zwei Veilchen auf Abruf bereit. Koller begründete seine Entscheidung im Fall unseres Torschützenkönigs 2012/23 damit, dass der Angreifer momentan eine schwierige Phase durchmache. Der Schweizer sprach dem Angreifer gleichzeitig jedoch Mut zu.


Dass Hosiner diesmal nicht dabei ist, bedeute keinesfalls, dass man ihn im Team fallen lasse. "Er ist nach wie vor in unserem Fokus, muss Gas geben im Verein, darf nicht den Kopf in den Stand stecken, sondern weiterhin an sich glauben", sagte Koller am Dienstag in Wien, nachdem er mit dem Violetten telefoniert hatte.


Der 24-Mann-Kader, in dem mit Martin Hinteregger, Lukas Hinterseer und Philipp Zulechner drei Neulinge aufscheinen, absolviert vor dem dritten Duell mit den USA in der Nähe von Alicante in Spanien vom 11. bis 17. November einen Trainingslehrgang.


In Orihuela Costa, wo Koller schon dreimal mit Vereinen stationiert war, soll auch schon im Hinblick auf dem EM-Qualifikation an taktischen Dingen gearbeitet werden. Angesprochen, so der Teamchef, würden auch Einstellung, Leidenschaft, Freude und Spaß. "Damit kann man auch in Freundschaftsspielen viel bewegen", meinte der Teamchef.

 

ÖFB-Teamkader für das Länderspiel gegen die USA am 19. November im Happel-Stadion (20.45 Uhr):


Tor: Heinz Lindner (Austria Wien), Robert Almer (Energie Cottbus), Ramazan Özcan (FC Ingolstadt)


Abwehr: Manuel Ortlechner, Markus Suttner (beide Austria Wien), Aleksandar Dragovic (Dynamo Kiew), Christian Fuchs (FC Schalke), György Garics (FC Bologna), Florian Klein, Martin Hinteregger (RB Salzburg) , Emanuel Pogatetz (1. FC Nürnberg), Sebastian Prödl (Werder Bremen)


Mittelfeld: David Alaba (Bayern München), Marko Arnautovic (Stoke City), Martin Harnik (VfB Stuttgart), Andreas Ivanschitz (UD Levante), Zlatko Junuzovic (Werder Bremen), Veli Kavlak (Besiktas Istanbul), Christoph Leitgeb (RB Salzburg), Marcel Sabitzer (Rapid Wien)


Angriff: Lukas Hinterseer (Wacker Innsbruck), Marc Janko (Trabzonspor), Andreas Weimann (Aston Villa), Philipp Zulechner (SV Grödig)


Auf Abruf: Daniel Royer, Philipp Hosiner (beide Austria Wien), Thomas Gebauer, Thomas Hinum, Robert Zulj (alle SV Ried), Christopher Dibon, Guido Burgstaller, Christopher Trimmel (alle Rapid), Yasin Pehlivan (Bursaspor), Jakob Jantscher (NEC Nijmwegen), Andreas Ulmer, Marco Meilinger, Franz Schiemer (alle RB Salzburg)


Für die beiden U21-Länderspiele am 14. November in Wiener Neudorf (18.00 Uhr) gegen die Türkei (Test) und am 18. November in Graz (20.30 Uhr) gegen Ungarn (EM-Qualifikation) fand als einziger Austrianer Berücksichtigung. Teamtrainer Werner Gregoritsch setzte Thomas Murg auf die Abrufliste.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle