24.06.2013, 14:00 Uhr

DANIEL ROYER WECHSELT VON HANNOVER ZUR WIENER AUSTRIA

Daniel Royer wechselt von Hannover zur Wiener Austria

Jetzt ist es endlich fix, die Wiener Austria hat heute ein weiteres Mal am Transfermarkt zugeschlagen. Mit Daniel Royer konnte einer der hoffnungsvollsten heimischen Spieler verpflichtet werden. Der 23-jährige Flügelspieler unterschrieb bei den Veilchen einen Vertrag für zwei Jahre (+1 Jahr Option).

AG-Vorstand Thomas Parits zu dieser Neuverpflichtung: „Royer ist ein sehr dynamischer Spieler, der im Mittelfeld auf allen Positionen zum Einsatz kommen kann. Wir hatten ihn schon lange auf der Liste, jetzt hat es endlich mit seinem Transfer geklappt. Ich bin überzeugt, dass viel Potential in ihm steckt und er bei uns seinen Weg erfolgreich fortsetzen wird.“

 

Daniel Royer begann seine Fußballerkarriere bei seinem Heimatverein FC Schladming, ehe er bei Sturm Graz sowohl in der Akademie, als auch bei den Amateuren in der Regionalliga Mitte zum Einsatz kam. Nach einer Saison in Pasching wechselte, er schließlich zu Beginn der Saison 2010/11 zur SV Ried, wo er auf Anhieb zum Stammspieler aufstieg und 35 von 36 Meisterschaftsspiele (4 Tore, 6 Assists) absolvierte. Ebenso schaffte er bereits den Sprung in das ÖFB-Nationalteam, dessen Kader er in Zukunft wieder öfters angehören möchte.

"Ich bin überzeugt, dass er bei uns an seine Leistungen wieder anschließen wird. Ähnlich wie Philipp Hosiner oder Julian Baumgartlinger hat er jetzt seine Lehrjahre in Deutschland absolviert. Wir freuen uns schon auf ihn", sagt Parits. 

 

Nach seinem Wechsel von Ried zu Hannover war er in der vergangenen Saison an den 1. FC Köln verliehen, absolvierte dort in der 2. Liga 26 Bundesliga-Spiele (3 Tore) und drei im DFB-Pokal.

Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart, Royer wird am Montag erstmals mit der Mannschaft mittrainieren.

 

Anbei die Stellungnahme von Nanad Bjelica zur Verpflichtung von Daniel Royer:

 



Video-URL: http://www.youtube.com/watch?v=zuSSkMb3Rfk

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 17 36
2. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
3. FC Red Bull Salzburg 17 31
4. FK Austria Wien 17 31
5. RZ Pellets WAC 17 22
6. FC Admira Wacker Mödling 17 22
7. SK Rapid Wien 17 21
8. SV Guntamatic Ried 17 17
9. SKN St. Pölten 17 14
10. SV Mattersburg 17 11
» zur Gesamttabelle