04.02.2013, 16:36 Uhr

AUSTRIA TRENNT SICH VON ST. PÖLTEN 2:2

Austria trennt sich von St. Pölten 2:2

Nach drei Testspielen ohne Torerfolg hat der FK Austria Wien heute endlich wieder getroffen. Und das gleich im Doppelpack. Zwar reichte es gegen den Erstligisten SKN St. Pölten aufgrund einer eher schwachen ersten Halbzeit nicht zum Sieg, schön langsam zeigt die Kurve aber wieder nach oben.

Knapp 600 Besucher pilgerten bei kaltem und regnerischem Wetter zum Trainingsplatz bei der GENERALI-Arena, wollten in erster Linie die Premiere von Heimkehrer Nacer Barazite sehen. Der 22-Jährige begann im 4-3-3 System von Trainer Peter Stöger am linken Flügel, hat aber sichtlich noch etwas Nachholbedarf. Das sah auch Trainer Peter Stöger so: „Es gibt noch viel Luft nach oben, aber das ist nach seiner langen Spielpause klar.“

Die Austria fand nur schwer ins Spiel, mühte sich ein wenig über den Platz. „Der Auftritt in der ersten Halbzeit hat mir gar nicht gefallen, denn da war keine Bewegung und viel zu wenig Engagement zu sehen“, sagte Stöger, dessen Team nach einem Treffer von Kerschbaumer (43.) auch prompt mit 0:1 in die Pause ging.

 

Bis auf Linksverteidiger Marin Leovac wurde in der Hälfte die gesamte Mannschaft ausgewechselt. Damit änderte sich letztendlich auch das Spiel der Violetten und in der Folge gelangen auch die Tore. Alexander Grünwald besorgte in Minute 62 den Ausgleich mit einem direkten Freistoß, der erst 16-jährige Sascha Horvath traf gleich bei seinem Debüt für die Kampfmannschaft zum 2:1 (65.).

Stöger: „Mit der zweiten Hälfte bin ich zufrieden, da haben wir es viel besser gemacht, mehr mit Tiefgang und Tempo gespielt.“

 

Nachdem weitere gute Chancen ausgelassen wurden, kamen die Gäste noch zu einigen guten Möglichkeiten, die Torhüter Kardum aber alle entschärfte. In Minute 86 war aber auch er machtlos, Talier glich zum 2:2-Endstand aus.

Austria spielte in der ersten HZ mit: P. Grünwald; Koch, Rogulj, Ortlechner, Leovac; Stankovic, Mader, Vrsic; Gorgon, Kienast, Barazite.

 

Austria spielte in der zweiten HZ mit: Kardum; Mally, Wimmer, Rotpuller, Leovac; Horvath, Dilaver, A. Grünwald; Tajouri, Jun, Murg.

Torschützen: Alexander Grünwald (62.), Horvath (65.) bzw. Kerschbaumer (43.), Talier (86.).

Bei den Veilchen fehlten der noch verletzte Tomas Simkovic (Entzündung beim Kniegelenk) sowie die Teamspieler (Hosiner, Suttner, Lindner, Spiridonovic/U21 und Holland/Australien).

Die Generalprobe für den Bundesliga-Auftakt, das Wiener Derby auswärts gegen Rapid (17. Februar, 16 Uhr), findet am kommenden Samstag statt. Gegner in der GENERALI-Arena (Anpfiff: 14 Uhr) ist der slowakische Verein MFK Ruzomberok.

 

Linktipp:

+ Die Fotos zum Testspiel

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 19 39
2. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 19 22
7. FC Admira Wacker Mödling 19 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SV Mattersburg 19 14
10. SKN St. Pölten 18 14
» zur Gesamttabelle