Violett ist mehr... 06.02.2013, 08:18 Uhr

AUSTRIA STELLTE WEICHEN FÜR HILFSPROJEKT IN SRI LANKA

Austria stellte Weichen für Hilfsprojekt in Sri Lanka

Der FK Austria Wien und der FC Basel machen gemeinsame Sache! Mitte Jänner trafen Verantwortliche der beiden Klubs zusammen, um das Konzept für ein Hilfsprojekt in Sri Lanka auszuarbeiten. Die im Rahmen des Programms „Social Alliance“ als Partner fungierenden Klubs entsenden im März 2013 ausgebildete Trainer an den Inselstaat, um dort sogenannte „Young Coaches“ auszubilden.


Die Young Coaches können in diesem Projekt in weiterer Folge wertvolle Multiplikatoren darstellen, schließlich ist es nach der Ausbildung ihre Aufgabe, Fußball-spezifisches und soziales Wissen an Hunderte Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren zu vermitteln.


Akademie-Leiter Ralf Muhr erklärt: „Das Young-Coaches-Projekt soll den Kids vor Ort vor allem in nachhaltiger Hinsicht zugutekommen.“ Mit Martin Bernhard (Assitenztrainer U18) und Patrick Haidbauer (Trainer U9) werden zwei Trainer der Jungveilchen nach Sri Lanka reisen, um dort für jeweils zehn Tage angehende „Young Coaches“ auf ihre Aufgaben vorzubereiten.
 

Basels Nachwuchschef Massimo Ceccaroni  und Ausbildner Willi Schmid statteten Muhr zuletzt einen Besuch in der Austria-Akademie ab – und zeigten sich von den Gegebenheiten beeindruckt. Muhr: „Freilich haben wir das Treffen auch genutzt, um auch auf anderen Ebenen Gedanken auszutauschen.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle