Violett ist mehr... 19.11.2013, 13:33 Uhr

AUSTRIA SORGT FÜR STRAHLENDE GESICHTER IN UGANDA! PLUS: VIDEO

Austria sorgt für strahlende Gesichter in Uganda! Plus: Video

Nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ unterstützen der FK Austria Wien und Christine Fenböcks Initiative „Helping Hands Family“ bedürftige Kinder in Uganda. Nach dem Bau einer Volksschule für Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren steht zurzeit die Fertigstellung einer weiterbildenden Einrichtung im Fokus, die den Namen „Full of Joy Junior Academy“ trägt.


Ohne Ausbildung gibt es für die geschätzten vier Millionen Waisenkinder in Uganda kaum Lebensmöglichkeiten. 27 afrikanische Kinder können durch die Hilfsinitiative bereits lesen und schreiben.


Das Helping Hands Family Kinderhilfswerk wurde von der Wiener Diplom-Kinderkrankenschwester Christine Fenböck ins Leben gerufen und betreut seit 1999 bedürftige Waisenkinder in Uganda. Die Austria stellt sich als Plattform für das Projekt zur Verfügung und unterstützt es sowohl finanziell als auch mit der Zurverfügungstellung benötigter Utensilien. Vizepräsident Rudi Reisner machte sich unlängst ein Bild von den Bedingungen vor Ort.


Informationen über das Projekt und Spendenmöglichkeiten: http://www.helpinghandsfamily.org/




Video-URL: http://youtu.be/_-U1g3B5Cwc

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 30 68
2. FK Austria Wien 30 53
3. SK Puntigamer Sturm Graz 30 51
4. CASHPOINT SCR Altach 30 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 40
6. SK Rapid Wien 30 34
7. RZ Pellets WAC 30 34
8. SV Mattersburg 30 33
9. SKN St. Pölten 30 31
10. SV Guntamatic Ried 30 27
» zur Gesamttabelle
Gelingen nach dem Derbysieg auch gegen Sturm drei Punkte?