11.07.2013, 15:01 Uhr

AUSTRIA GELINGT VOR EVERTON DIE WEITERVERPFLICHTUNG EINER KOMPLETTEN MANNSCHAFT

Austria gelingt vor Everton die Weiterverpflichtung einer kompletten Mannschaft

Kurz vor dem Freundschaftsspiel gegen Topklub Everton in der Generali-Arena am Sonntag hat der FK Austria Wien seinen Vertrag mit den Eventsicherheits-Profis von Securitas verlängert und setzt damit beim Thema Sicherheit weiterhin auf bewährte Qualität und bestens ausgebildetes Personal.

Der FK Austria Wien und die Securitas Sicherheitsdienstleistungen GmbH werden die bisherige, erfolgreiche Zusammenarbeit in den nächsten Jahren fortsetzen. Seit mehr als 10 Jahren vertraut der Fußballklub nun schon auf die Leistungen von Securitas und gemeinsam möchte man das „Smiling & Safe Service“ für Fußballfans und Besucher weiter verbessern.

Mag. Markus Kraetschmer, Finanzvorstand des FK Austria Wien, ist von der Zusammenarbeit überzeugt: „Die Themen Sicherheit und Ordnung und ein zufriedener Kundenservice sind für uns sehr wichtig. Mit der „Weiterverpflichtung“ der eingespielten Securitas Sicherheitsmannschaft gelingt es, den Stadionbesuch für unsere Fans so sicher und angenehm als möglich zu gestalten. Für das Spiel am Sonntag erwarten wir 9.000 Zuschauer und rund 150 Ordner werden für die Sicherheit der Besucher sorgen.“

Auch Securitas Österreich Geschäftsführer, Mag. Martin Wiesinger, zeigt sich über die Vertragsverlängerung erfreut: „Wir freuen uns sehr, dass uns der FK Austria Wien weiterhin das Vertrauen schenkt und wir so auch zukünftig einen Beitrag für sichere Heimspiele des Österreichischen Meisters leisten können.“ 

Sicherheitspartner der größten österreichischen Sportvereine
Auf dem Gebiet sportlicher Großveranstaltungen ist SECURITAS in Österreich der führende Sicherheitspartner. Das Unternehmen betreut neben dem FK Austria auch den FC Red Bull Salzburg sowie den ÖFB. Zusätzlich ist SECURITAS Sicherheitspartner der Fußballvereine FC Admira Wacker und des KSV Superfund (Kapfenberg).

Auch bei anderen Sportgroßveranstaltungen ist SECURITAS im Einsatz: Die Vienna Capitals und Red Bulls Salzburg (beide Eishockey) sowie die Fivers Margareten (Handball) vertrauen seit Jahren auf die Zusammenarbeit.

Facts & Figures
Knapp 126.500 Stunden waren die SECURITAS-Kräfte in der abgelaufenen Saison für Sportveranstaltungen im Dienst und sicherten in Summe 260 Spiele.
Der Umsatz von SECURITAS Österreich hat sich im Segment Veranstaltungssicherheit in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppelt. Damit ist das Unternehmen klarer Marktführer.

 

Zu den Tätigkeiten der Security Guards gehören u.a. Zutrittskontrollen, Einhaltung der Hausordnung und Sicherheitsrichtlinien, die Absicherung des Spielfelds und der Spieler sowie der Betreuer und des Schiedsrichterstabs. Bei allen Großveranstaltungen werden Positions- und Situierungspläne für jede Eventualität ausgearbeitet. Auch mit den Sicherheitsbeauftragten der verschiedenen Vereine ist man in ständigem Kontakt, um Konflikte zwischen gewaltbereiten Fans zu vermeiden und bestens vorbereitet zu sein.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle