24.08.2013, 11:59 Uhr

AUSTRIA GEGEN WAC MIT BLÜTENWEIßER AUSWÄRTSWESTE

Austria gegen WAC mit blütenweißer Auswärtsweste

Der FK Austria Wien, der sich nach dem erfolgreichen Auftritt im Champions League-Playoff in Zagreb gegen Dinamo in Bad St. Leonhard auf die nächste nationale Aufgabe vorbereitet hat, tritt am Samstag (19 Uhr/live Sky Sport Austria) in der 6. Liga-Runde in Wolfsberg mit blütenweißer Weste an. Die Veilchen haben in der Saison 2012/13 nämlich alle drei Partien in der Lavanttal-Arena gewonnen!

 
In der Punktekampagne siegten wir am 25. Juli 2012 in der ersten Runde gegen den damaligen Aufsteiger durch einen Jun-Treffer 1:0 und am 8. Dezember 2012 drehte der spätere Meister einen 2:3-Rückstand nach der Pause in einen 6:3-Erfolg um. Dazu gab es noch am 17. April 2013 im Viertelfinale des ÖFB-Samsung-Cups ein 2:1.

 
Nicht so gut lief es gegen den WAC in den zwei Heimspielen. Da mussten wir uns am 29. September 2012 mit einem 1:1 begnügen und erlitten am 6. April 2013 ein  schmerzhaftes 0:4. Mit diesem Resultat beendeten die Kärntner, die 2012/13 von unserem Trainer Nenad Bjelica betreut wurden, die beeindruckende Austria-Serie von 18 Liga-Partien ohne Niederlage (13-5-0).

 
„Gegen den WAC sind wir noch etwas schuldig“, kündigte daher Fabian Koch im Namen seiner Mitspieler Revanche für die Schmach an. Dieses 0:4 war übrigens die höchste Heim-Niederlage der Austria in der Bundesliga seit 2. August 1997 (ebenfalls 0:4 gegen FC Tirol).

 
Unser Coach Bjelica könnte gegen seinen früheren Arbeitgeber seine persönliche Trainer-Bilanz in der Bundesliga ins Positive bringen. Vor seinem 42. Spiel auf der Bank hält der junge 42-Jährige bei je 14 Siegen und Niederlagen, 13 Matches endeten remis, das Torverhältnis ist mit 64:64 ebenfalls ausgeglichen.

 

Philipp Hosiner, Torschützenkönig der Liga-Saison 2012/13, ist schon im positiven Bereich. Er fixierte vorigen Samstag in der Generali Arena gegen SC Wiener Neustadt das 3:0 und den Endstand zum 5:0. Mit seinem insgesamt zwölften Bundesliga-Doppelpack, seinem achten im Austria-Dress, hat er Selbstvertrauen getankt. Er hält nun bei drei Saison-Treffern, plus einem Goal im ÖFB-Cup in Oberwart.

 
Statistische Fakten zum tipp3-Bundesliga-Spiel (6. Runde):


Ergebnisse der Saison 2012/13:


WAC – Austria 0:1 am 25. Juli 2012; Tor: Jun (77. Minute)

 
Austria – WAC 1:1 am 29. September 2012; Tore: Topcagic (71.) bzw. Jun (84./Kopf)

 
WAC – Austria 3:6 am 8. Dezember 2012; Tore: Falk (19.), De Paula (39.), Jacobo (57./Kopf) bzw. Hosiner (8., 33., 70.), F. Koch (65./Kopf), Gorgon (72./Kopf), Dilaver (91.)

 
Austria – WAC 0:4 am 6. April 2013 0:4; Tore: Jacobo (2./Kopf, 63.), Kerhe (19.), Topcagic (88.)

 
ÖFB-Samsung-Cup (Viertelfinale):

WAC – Austria 1:2 am 17. April 2013;

Tore: Rivera (83.) bzw. Hosiner (20.), A. Grünwald (66.)
 
Liga-Ausbeute im Kalender-Jahr 2013:

WAC: 7-5-9, 34:42 Tore, 26 Punkte
Austria: 12-6-3, 47:23 Tore, 42 Punkte

 
Aktuelle Liga-Serien:
WAC ist seit 10 Spielen in Serie (0-4-6) oder seit 27. April 2013 (3:0 daheim gegen Sturm Graz) sieglos. Die Heimbilanz seit diesem 3:0 lautet: 0-3-1.

 
Austria hat seit dem 3:0 in Innsbruck am 11. Mai 2013 kein Auswärtsspiel (0-1-2/1:8 Tore) gewonnen. Das 0:3 am 26. Mai in Salzburg vermochte die Freude über den zuvor bereits fixierten Meistertitel nicht zu schmälern.

 
Aktuelle Tabellenplatzierungen:
WAC ist seit dem Aufstieg 2012 erstmals im Oberhaus Zehnter und Letzter, die Kärntner sind neben Sturm Graz auch noch ohne Saisonsieg.

 
Austria rangiert mit drei Punkten Rückstand (11:8 Tore) auf Spitzenreiter RB Salzburg an fünfter Stelle. Sieben Zähler wurden in der Generali Arena (2-1-0/10:3 Tore) geholt, ein Punkt (0-1-1/1:5 Tore) in der Fremde mitgenommen.

 
Bisherige Liga-Saison-Torschützen:
WAC (7 Treffer erzielt): Liendl 3 (insgesamt 27 in Bundesliga), Falk, Jacobo, Kerhe, Micic je 1

 
Austria (11 Treffer erzielt): Stankovic 4 (25), Hosiner 3 (45), Jun 2 (37), Gorgon 1 (17), A. Grünwald 1 (19)
 

Trainer-Bilanzen in Bundesliga:
Slobodan Grubor (WAC): 5 Spiele 0-2-3; 7:10 Tore, 2 Punkte. Daheim (0-2-0) noch ohne Niederlage, die Remis gelangen gegen Rapid (nach 0:2-Rückstand 2:2) und Wacker (1:1)
 

Nenad Bjelica (Austria): 41 Spiele 14-13-14; 64:64 Tore, 55 Punkte. Daheim 21 Spiele 7-7-7; 37:31 Tore, 28 Punkte. Auswärts 20 Spiele 7-6-7; 27:33 Tore, 27 Punkte

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle