23.08.2013, 13:03 Uhr

AUSTRIA AMATEURE UNTERLIEGEN STEGERSBACH

Austria Amateure unterliegen Stegersbach

Nichts zu holen gab es am Freitagabend für die Jungveilchen im Burgenland. Nach einer torlosen ersten Halbzeit gewannen die Gastgeber verdient mit 2:0. Die Austrianer fanden gegen die aggressive Spielweise der Burgenländer kein Mittel und konnten offensiv so gut wie keine Akzente setzen.

Die Favoritner begannen mit einem 3-4-3-System und unter anderem mit Simkovic, Gluhakovic und Ramsebner in der Startelf. Stegersbach kam bereits in der ersten Halbzeit zu einigen guten Möglichkeiten. Ein Schuss in der zehnten Spielminute ging zum Glück über das Gehäuse und Osman Hadzikic wehrte einen scharfen Schuss ab (16.). Osman Hadzikic zeichnete sich in weiterer Folge öfters aus und hielt in die Violetten dadurch im Spiel.

Nach der Pause traten die Veilchen mit der gewohnten Viererabwehrkette auf, doch am Spielverlauf sollte sich kaum etwas ändern. Das Heimteam setzte immer wieder Stürmer Feiner mit hohen Bällen in Szene und Feiner war es auch der zur Führung traf (56.). Nach einem direkten Freistoß von Siegl zum 2:0 (66.) war das Spiel für die Violetten gelaufen.

Für die einzige nennenswerte, violette Offensivaktion sorgte Simkovic kurz vor dem Ende, doch sein abgefälschter Distanzschuss landete nur auf der Außenstange. Den Favoritner fehlte es an Engagement und Spielwitz. Die Gagertruppe trifft nächsten Freitag in der Austria-Akademie auf die Admira Amateure (30.8.2013, 19:00 Uhr).

Stegersbach – Austria Amateure 2:0 (0:0)


Austria Amateure: Hadzikic; Stark (77. Grubeck), Ramsebner, Koblischek – Gluhakovic (46. Oberortner), Serbest, Horvath, Plattensteiner – Luxbacher (68. Michorl), Frank, Simkovic.

Gelb: Stark, Plattensteiner bzw. Faszl, Hagenauer, Goger.

Tore: Keiner bzw. Feiner (56.), Siegl (66.).

SR Palgetshofer, 400 Zuschauer

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle