07.05.2013, 21:00 Uhr

AUSTRIA AMATEURE FEIERN SCHÜTZENFEST GEGEN STEGERSBACH

Austria Amateure feiern Schützenfest gegen Stegersbach

Die Wiener Veilchen entschieden am Dienstagabend die Heimpartie gegen Stegersbach mit 6:1 (2:0) klar für sich. Dabei hatten die Gäste anfangs mehr vom Spiel, doch die Veilchen nutzten in der ersten Halbzeit ihre Chance eiskalt und in der zweiten Halbzeit bestraften sie fast jeden Fehler der Burgenländer. Somit wurde es ein Festtag für Violett: Alex Frank erzielte einen Tripplepack, Spiridonovic einen Doppelpack und Thomas Murg traf einmal.


Bei widrigen Platzverhältnissen kämpften die Spieler mehr gegen das durchnässte Terrain als um den Ball. Die Gäste hatten die ersten Möglichkeiten, doch Günther Arnberger bereiteten die schwachen Schüsse keine Probleme (5., 15.). Mit der ersten Chance gingen die Jungveilchen 1:0 in Führung. Thomas Murg spielte einen Lochpass auf Srdan Spiridonovic, der nahm sich den Ball kurz mit und zog ab (21.). Danach waren die Stegersbacher wieder am Zug. Krenns Schuss ging knapp über das Tor (25.) und Bencsics Kracher konnte Günther Arnberger entschärfen (35.).


Kurz vor der Pause waren endlich wieder die Wiener am Zug. Alex Franks Flachschuss von der rechten Seite ging nur knapp am Tor vorbei (38.). Siegls Schuss aus der Drehung war gefährlich, verpasste aber das Tor (41.). Kurz vor der Pause erhöhte Alex Frank auf 2:0. Nach einer halbhohen Flanke von Sebastian Wimmer nutzte Alex Frank eine Unachtsamkeit der Gästeabwehr und beförderte das Leder in das Netz (44.). Die Stegersbacher hatten bislang zwar mehr vom Spiel, doch die Gager-Truppe triumphierte die erste Halbzeit aufgrund ihrer Effizienz.


Einen katastrophalen Tormannfehler nutzte Srdan Spiridonovic und traf zum 3:0 (49.) wenige Minuten nach der Pause. Schlussmann Weidinger verstolperte, Spiridonovic nahm den Ball an sich, umkurvte den Keeper und traf ins leere Tor (48.). Nur vier Minuten später folgte der nächste Patzer der Burgenländer die im Vorwärtsgang den Ball im Mittelfeld an den flinken Alex Frank verloren. Der Stürmer zündete den Turbo, lief allen davon und schob den Ball flach ins rechte Eck zum 4:0 (52.). Die Amateure zelebrierten Fußball wie aus dem Lehrbuch zur Freude von Chefcoach Herbert Gager.


Nun ging es Schlag auf Schlag. Thomas Murg erhöhte nur drei Minuten später auf 5:0 (55.) und 60 Sekunden später traf erneut Alex Frank nach einem Querpass von Peter Michorl 6:0 (56.). Faszl vergab einen fragwürdigen Strafstoß für die Gäste (69.) und Krenn erzielte nur mehr den Ehrentreffer für Stegersbach (73.). In den Schlussminuten hätte unter anderem noch Peter Michorl erhöhen können, doch Weidinger stand diesmal auf dem Posten. Am kommenden Freitag sind die Jungs aus Favoriten zu Gast in Schwechat (10.5.2013, 20:00 Uhr).


Austria Amateure:
Arnberger - Mally, Stark, Koblischek, Leovac – Wimmer (46. Michorl), Murg, Serbest – Tajouri (53. Luxbacher), Frank (76. Lechner), Spiridonovic.


SV Stegersbach:
Weidinger – Thek, Hagenauer, Faszl, Daum – Taferner (46. Dittrich, 73. Zganec), Siegl, Bencsics, Kanalas (89. Bauer) - De Souza Silva, Krenn.


Tore:
Spiridonovic (21., 48.), Frank (44., 52., 56.), Murg (55.) bzw. Krenn (73.).


Gelbe Karten:
Wimmer bzw. Thek, Taferner.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 49
2. LASK 31 37
3. RZ Pellets WAC 31 28
4. FK Austria Wien 31 27
5. SK Puntigamer Sturm Graz 31 24
6. spusu SKN St. Pölten 31 21
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Rapid Wien 31 32
2. SV Mattersburg 31 28
3. CASHPOINT SCR Altach 31 25
4. FC Flyeralarm Admira 31 22
5. TSV Prolactal Hartberg 31 19
6. FC Wacker Innsbruck 31 17
» zur Gesamttabelle