Akademie 11.04.2013, 10:01 Uhr

AUSTRIA-AKADEMIE: FORTSCHRITT UND DREI TALENTE, DIE HERAUSSTACHEN

Austria-Akademie: Fortschritt und drei Talente, die herausstachen

Am 25. April ist es soweit. Dann wird jenes Schmuckstück feierlich eröffnet, das während der letzten Monate mühevoll fertiggestellt wurde (weitere Infos dazu folgen). Neuerdings ziert eine moderne Zuschauertribüne einen der drei Fußballplätze unserer Nachwuchs-Akademie. Die Eckdaten: 400 komplett überdachte Sitzplätze, dazu eine Kantine mit Snacks und Getränken. Unterhalb der Tribüne befindet sich zudem eine Doppelkabine für Gastmannschaften. Ein neuer Rasen wurde ebenfalls verlegt.


Fortschritt wird auch im Training mit den Akademieteams angestrebt, um den Nimbus als der Ausbildungsklub Österreichs (das dokumentiert die „Direktion Sport“ des ÖFB)  zu bewahren. Letzten Dienstag setzte Leiter Ralf Muhr zum bereits dritten Mal in diesem Frühjahr ein „mannschaftsübergreifendes Positionstraining“ an.

 
Wie der Name schon verrät, werden dabei Spieler der U18-, U16- und U15-Teams zusammen und je nach ihren Positionen in Gruppen eingeteilt. So übten die zentralen Mittelfeldspieler aller Altersklassen gemeinsam mit Coach Cem Sekerlioglu den Pass in die Tiefe, während die Außenbahnspieler mit Christoph Glatzer die Ballmitnahme und das Flankenspiel verbesserten.

 
Die Angreifer arbeiteten mit Individualtrainer Andreas Ogris an ihren Abschlüssen, die Verteidiger trainierten mit Heimo Kump ihr Kopfballspiel.


Zudem wurde unter Muhrs Obhut schnelles Umschalten – im modernen Fußball gewinnt dieses an Bedeutung – trainiert. „Die Sessions waren sehr zufriedenstellend, die Spieler konnten wieder einiges mitnehmen“,  resümiert Muhr, dessen Schützlinge an diesem Tag über zwei Plätze verteilt waren.


Gekürt wurden zuletzt auch die Spieler der ersten Frühjahrs-Periode. Die Sieger wurden wie immer über die besten Trainings-, Spiel- und Schulleistungen bestimmt. Das Rennen machten Marko Kvasina aus der U18, Marco Krainz aus der U16 sowie Arnel Jakupovic aus der U15.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle