25.11.2013, 15:21 Uhr

ANKUNFT IN PORTO MIT GUTEM GEFÜHL - "WIR SIND STÄRKER GEWORDEN"

Ankunft in Porto mit gutem Gefühl - "wir sind stärker geworden"

"Next Stop: Porto", lautete das Motto am Montagmorgen - und mittlerweile ist der FK Austria Wien wohlauf angekommen. Nach knapp dreistündiger Flugzeit setzte die Maschine der Austrian Airlines um 12:06 Uhr (11:06 Uhr Ortszeit) auf der Landebahn des Flughafens Francisco Sá Carneiro, benannt nach einem früheren Premierminister, auf.


12 Grad Celsius und ein Dutzend Fotografen nahe der Rollbahn nahmen die Veilchen, die wie gewohnt via Polizei-Eskorte ins Mannschaftshotel nahe des Flusses Duero gebracht wurden, in Empfang.


Um 14:00 wurde gegessen, am Abend stehen eine Pressekonferenz sowie das Abschlusstraining (unser 20-Mann-Kader in Porto) auf dem Programm.


Apropos Presse: Im Mittelpunkt des medialen Interesses steht derzeit vor allem Philipp Hosiner, nicht zuletzt aufgrund seiner drei Treffer gegen Wacker Innsbruck (5:0). "Die Tore haben gut getan, ich hatte aber nie aufgehört, an mich zu glauben."

Die letzten Wochen seien schwierig gewesen, zumal "Hosi" im Nationalteam nicht berücksichtigt wurde. "Es ist einfach vieles zusammengekommen. Die ungewohnt hohe Belastung, dazu die Erwartungshaltung. Ich wollte mich einfach wieder über das Training aufdrängen und der Trainer hat das honoriert."

Zusammengerückt und verstärkt


Nenad Bjelica pflichtete dem Torschützenkönig der vergangenen Spielzeit bei: "Wir haben in Innsbruck gesehen, wie wichtig Philipp für die Mannschaft ist, wie viel auch von seinen Toren abhängt. Er hat seine erste Chance verwandelt, das war wichtig." Auch das Team sei zusammengerückt. "Wir haben intern viel besprochen, eine Krise ist auch immer eine Chance, Dinge zu verbessern. Ich glaube, wir sind stärker geworden."

Ankick gegen den FC Porto ist am Dienstag um 20:45 Uhr (live auf Puls4 und Sky).


Manuel Ortlechner, Pilot Michael Waindinger und Nenad Bjelica


Unterstützt die Mannschaft am Dienstag von der Tribüne aus: Roland Linz (2.v.l.)

Linktipp:
+ Statistikcheck vor dem Spiel gegen Porto

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 14 38
2. LASK 14 26
3. RZ Pellets WAC 14 24
4. SKN St. Pölten 14 23
5. TSV Prolactal Hartberg 14 21
6. FK Austria Wien 14 18
7. SK Puntigamer Sturm Graz 14 16
8. SK Rapid Wien 14 16
9. FC Wacker Innsbruck 14 15
10. SV Mattersburg 14 14
11. CASHPOINT SCR Altach 14 11
12. FC Flyeralarm Admira 14 9
» zur Gesamttabelle