21.03.2013, 15:38 Uhr

AM DONNERSTAG STANDEN SCHNELLKRAFT UND BALLHALTEN IM FOKUS

Am Donnerstag standen Schnellkraft und Ballhalten im Fokus

Nicht ganz vollzählig, dafür umso frischer sind die Spieler nach drei trainingsfreien Tagen am Donnerstag auf dem Gelände der Generali-Arena eingetroffen.

 

Immerhin: Ausgenommen jener acht Akteure, die sich zurzeit bei diversen Landes-Auswahlen aufhalten (Heinz Lindner, Markus Suttner, Manuel Ortlechner, Philipp Hosiner, James Holland, Sebastian Wimmer, Thomas Murg, Sascha Horvath), durfte das Trainerteam alle Spieler begrüßen.


Am Vormittag wurden die Protagonisten des Tabellenführers in die Kraftkammer gebeten, wo unter der Anweisung von Fitnesscoach Martin Mayer ein Schnellkraft-Zirkel zu bewältigen war. „Die Spieler sind 75 Minuten lang voll mitgezogen“, verrät Mayer.


Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es ab 14:45 Uhr hinaus auf den Platz. Diesmal stand nach einigen Koordinations-Übungen das in der Mannschaft halten des Balles im Vordergrund.

 

Nacer Barazite, der sich Schritt für Schritt an das Mannschaftstraining heranarbeitet, trainierte währenddessen mit Physiotherapeut Freddy Siemes.

 

 

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 47
2. SK Rapid Wien 31 38
3. LASK 31 33
4. RZ Pellets WAC 31 32
5. TSV Prolactal Hartberg 31 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 31 19
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FK Austria Wien 31 31
2. CASHPOINT SCR Altach 31 26
3. spusu SKN St. Pölten 31 22
4. SV Mattersburg 31 21
5. FC Flyeralarm Admira 31 17
6. WSG Swarovski Tirol 31 15
» zur Gesamttabelle