12.04.2013, 21:30 Uhr

2:2-UNENTSCHIEDEN IN OBERWART TROTZ VIOLETTER FÜHRUNG

2:2-Unentschieden in Oberwart trotz violetter Führung

Einen Zwei-Tore-Vorsprung gaben die Austria Amateure am Freitagabend in Oberwart aus der Hand. Ärgerlich, denn die Favoritner führten Dank der Treffer von Alex Frank und Peter Michorl bereits vor der Pause mit 2:0, hatten aber im zweiten Durchgang das Nachsehen und mussten sich schlussendlich mit einem Remis begnügen.


Bei strömenden Regen und tiefen Bodenverhältnissen waren es die Jungveilchen die deutlich besser ins Spiel kamen und ihren Gegner nach Belieben dominierten. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die Führung der Amateure fallen sollte. Nach einem Pass in die Tiefe auf Alex Frank ließ dieser elegant einen Verteidiger des Gegners stehen und traf halb hoch ins Eck zum 1:0 (12.).


Peter Michorl bewies seine Schussqualitäten und erhöhte nach 28 Spielminute auf 2:0. Sein Gewaltschuss aus 20 Meter landete unhaltbar für den burgenländischen Schlussmann haargenau im Eck. David Oberortner  war es, der dem Spiel der Veilchen die Krone aufsetzen hätte können. Nach einem Sprint über fast das ganze Feld zog er ab, doch ein Verteidiger von Oberwart klärte mühevoll zum Eckball (37.). Die einzige nennenswerte Offensivaktion der Gastgeber vor der Pause vereitelte Günther Arnberger (44.).


Doch scheinbar war das und eine vielleicht Wunder wirkende Kabinenpredigt die Initialzündung für das Heimteam. Mit aggressivem und druckvollem Spiel schnürten die Oberwarter die Favoritner fortan ein.  Zunächst konnte sich erneut Günther Arnberger auszeichnen. Der Keeper wehrte einen schwierigen Aufsitzer-Ball mit Geschick ab (48.). Gegen den abgefälschten Distanzschuss von Herrklotz war er jedoch leider chancenlos (55.).

 

Die Violetten kamen nur mit Mühe ins Spiel, so scheiterten Alex Frank aus kurzer Distanz (66.) und Peter Michorl mit einem wunderbaren Freistoß aus gut 25 Meter nur jeweils knapp. Tore die man nicht erzielt, erhält man lautet eine alte Fußball-Weisheit, die sich an diesem Abend zum Nachteil für die Violetten bewahrheiten sollte. So musste die Gager-Elf neun Minuten vor Schluss den nicht unverdienten Ausgleichstreffer nach einem Konterangriff durch Herrklotz  hinnehmen (81.).


Positiv zu erwähnen ist, dass die Austria Amateure nach Verlustpunkten gerechnet weiterhin Tabellenführer vor Parndorf geblieben sind und die heute Vormittag statt gefundene Operation von Osman Hadzikic  gut verlaufen ist. Der Jungkeeper, der sich beim Aufwärmtraining vor dem Spiel gegen die Admira Amateure einen Meniskusriss zu zog, startet bereits morgen mit Sportphysiotherapeut Hermann Kruckenfellner sein Rehabilitierungsprogramm. Nächsten Freitag ist Sollenau zu Gast bei den Austria Amateuren, gespielt wird am Platz 2 neben der Generali-Arena (19.4.2013, 19:00 Uhr), doch zuvor treten die Jungveilchen auswärts beim Wiener Sportklub an (16.4.2013, 19:30 Uhr).


Austria Amateure:
Arnberger – Mally (46. Stark), Koblischek, Wimmer, Leovac – Oberortner, Serbest, Michorl – Tajouri, Frank (90. Kosch), Luxbacher (57. Gluhakovic).


Tore:
Frank (11.), Michorl (27.) bzw. Herrklotz (55., 81.).


Gelbe Karten:
Leovac bzw. Strohmeyer, Herrklotz.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 18 36
2. FC Red Bull Salzburg 18 34
3. FK Austria Wien 18 34
4. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 17 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle