19.10.2013, 20:48 Uhr

1:1 – AUSTRIA VERTEIDIGT SERIE GEGEN RIED

1:1 – Austria verteidigt Serie gegen Ried

Am Ende wurde es leider kein voller Erfolg im Innviertel, aber wenigstens die gute Bilanz gegen Ried wurde erfolgreich verteidigt: Seit zwei Jahren hat der FK Austria Wien gegen dieses Team nicht mehr verloren, daran sollte sich auch am Samstag nichts ändern. Jetzt geht es am Dienstag in der Champions League gegen Atletico Madrid (Karteninfos) weiter. Das wird sicher eine noch härtere Nuss, aber im Fußball ist bekanntlich alles möglich.
 
Bereits die Anfangsphase hatte es in sich. Schon nach einer Minute traf Wieser per Freistoß die Latte, dann knallte Perstaller nur knapp am langen Eck vorbei (8.). Zwei Warnschüsse, denn die Violetten (ohne die noch nicht fitten Jun und Stankovic sowie den erkrankten Murg) hatten mit den aggressiven Innviertlern eine schwierige Aufgabe vor der Brust.

Dennoch gelang die Führung mit der ersten Offensivaktion: Rieds Hinum Kopfballrückgabe zu Keeper Gebauer schnappte sich Hosiner, der dem Schlussmann auch keine Chance ließ (16.). Die Hausherren legten aber sofort nach, glichen nach einer Ecke durch einen Perstaller-Kopfball aus kurzer Distanz aus (19.).

Damit begann alles wieder von vorne, wenngleich es bis kurz vor den Seitenwechsel dauerte, bis die Veilchen wieder gefährlich nach vorne kamen, Simkovic‘ Querpass auf Hosiner setzte Wieser per Grätsche nur um Zentimeter am eigenen Tor vorbei (42.). Hosiner scheiterte mit einem zu direkten Flachschuss auch noch an Gebauer (45.).

Mit offenem Visier ging es auch nach der Pause weiter, wobei die SVR nicht locker ließ und die Unserie knacken wollte, Heinz Lindner rettete aber sowohl gegen Perstaller (57.) als auch gegen einen Zulj-Fersler (67.) bravorös, Kragl verzog bei der nächsten Gelegenheit  knapp (76.).

Die Austria tat sich schwer, kam nur selten zwingend in Strafraumnähe der Oberösterreicher, musste sich am Ende nach einem Stangenschuss von Kienast (88.) mit dem Remis in der Keine-Sorgen-Arena begnügen, die bei dieser Partie den 10. Geburtstag feierte.

Ried: Gebauer; Janeczek, Reifeltshammer, Wieser, Schicker; Hinum, Kragl (77., Burghuber); Perstaller (86., Sandro), Zulj, Walch; Gartler.

Austria Wien: Lindner; Koch, Rogulj, Ortlechner, Suttner; Holland; Royer, Mader, Simkovic (85., Kienast), Leovac (69., Spiridonovic); Hosiner.

Gelb: Wieser, Janecekz; Holland, Rogulj.

Tore: Perstaller (19.); Hosiner (16.).

SR Dintar; 6.200.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 30 68
2. FK Austria Wien 30 53
3. SK Puntigamer Sturm Graz 30 51
4. CASHPOINT SCR Altach 30 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 40
6. SK Rapid Wien 30 34
7. RZ Pellets WAC 30 34
8. SV Mattersburg 30 33
9. SKN St. Pölten 30 31
10. SV Guntamatic Ried 30 27
» zur Gesamttabelle
Gelingen nach dem Derbysieg auch gegen Sturm drei Punkte?