28.09.2013, 20:57 Uhr

0:1 – KEINE PUNKTE IN DER SÜDSTADT…

0:1 – Keine Punkte in der Südstadt…

Der FK Austria Wien kommt im Moment nicht vom Fleck. Vor dem Champions-League-Spiel am Dienstag in St. Petersburg ist die Generalprobe bei Admira Wacker gründlich danebengegangen, der Favorit leistete sich wie im Pokal einen völlig unnötigen Umfaller. Violett ist in der aktuellen Phase, die aufgrund der vielen Verletzten ohnehin schon schwer genug ist, nicht zu beneiden, bekommt die Formschwankungen nicht in den Griff.

Viel Geduld war von Anfang an gefragt bei den Fans. Die Austria tat sich gegen den Tabellenletzten sehr schwer, wirkte phasenweise sehr behäbig im Spielaufbau, ließ die zündenden Ideen in den Offensivaktionen vermissen. Dazu kamen viele Abspielfehler und einige Unsicherheiten.

Bis auf zwei Möglichkeiten von Philipp Hosiner (4., nach Doppelpass mit Spiridonovic und einen Schuss direkt auf Leitner) gab es leider nicht viel zu sehen. Fast paradox, dass das nach neun Runden bei sieben Niederlagen haltende Ligaschlusslicht dem Tor näher war als der Meister. Zum Glück verzog Schwab aber seinen Schuss (42.) und traf Ouedraogo nur die Stange aus kurzer Distanz (44.).

Das war mit Sicherheit nicht die Reaktion, die nach dem Cup-Aus in Kalsdorf erwartet wurde. Trainer Nenad Bjelica probierte nach 55 Minuten mit einem Doppel-Wechsel (statt Mader und Jun kamen Kienast und Dilaver) für frischen Wind zu sorgen, genützt hat es nichts. Kaum Kombinationen und mit der Brechstange wollte es auch nicht klappen.

Auch nicht nach einem Freistoß, der über mehrere Stationen bei dem am langen Pfosten postierten Kienast landete, der im Fallen aber den Ball nicht richtig erwischte (74.). Und dann passierte das, was nicht passieren dürfte: Nach einem langen Ball in den Strafraum, den Freund und Feind verpassten, nudelte der eingewechselte Schicker die Kugel noch irgendwie zum zweiten Saisonsieg über die Linie (82.). So ist Fußball…

Admira: Leitner; Weber, Schösswendter, Windbichler, Katzer; Ebner (90., Schachner); Schick, Rusek (87., Thürauer), Schwab, Domoraud; Ouedraogo (77., Schicker).

FK Austria Wien: Lindner; Koch, Rogulj, Ortlechner, Suttner; Holland; Spiridonovic, Mader (56., Dilaver, 77., Leovac), Simkovic, Jun (56., Kienast); Hosiner.

Gelb: Ebner; Rogulj, Holland.

Tor: Schicker (82.).

SR Eisner; 5.200.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle