13.01.2013, 10:00 Uhr

"WIR WISSEN, WO WIR UNS VERBESSERN KÖNNEN"

"Wir wissen, wo wir uns verbessern können"

Ziemlich genau 90 Minuten dauerte der erste Test des FK Austria Wien in Hamburg. Dann pfiff der deutsche Referee den ersten Auftritt der Veilchen im Jahr 2013 in der Imtec-Arena ohne Nachspielzeit ab. Für Trainer Peter Stöger war es eine sehr aufschlussreiche erste Standortbestimmung.

Bereits wenige Augenblicke nach dem 0:2 beim HSV analysierte der Coach der Violetten im großzügigen Pressebereich im Bauch der supermodernen Arena die Partie. Sie lieferte ihm einige Erkenntnisse. Aber nicht nur ihm, auch den Spielern, die nach den ersten fünf Trainingstagen logischerweise noch lange nicht am Zenit ihrer körperlichen Fitness stehen, aber eine Stunde lang das 0:0 verteidigen konnten.

„In Wahrheit ist es so abgelaufen, wie es zu erwarten war“, meinte Stöger. Die Hamburger stehen unmittelbar vor dem Bundesliga-Auftakt in Nürnberg, müssen mehr Spritzigkeit in den Beinen und ein genaueres Passspiel haben. „Deswegen geht der Sieg für den HSV auch in Ordnung“, fügte er an.

Man hat auch gesehen, dass den Violetten in Richtung Robustheit und der nötigen Ruhe im Spielaufbau noch einige Prozentpunkte fehlen. Für Stöger gibt es aber freilich keinen Grund, die Stirn zu runzeln. „Der Zeitpunkt für diesen Test war nicht ideal, aber wenn man diese Einladung nach Hamburg bekommt und man gegen einen deutschen Bundesligisten testen kann, muss man so eine Möglichkeit beim Schopf packen.“

Während es in der Defensive bereits wie im Herbst gut funktionierte, fehlte der Offensive der letzte Tick. „Wir waren nicht genau genug“, war für den Chefcoach die Erklärung simpel.

Einer der wichtigsten Schlüsse, der gezogen werden konnte: Es gibt nach den ganz starken ersten 20 Runden in der heimischen Bundesliga wieder Luft nach oben. „Für die Entwicklung der Spieler war dieser Test ganz wichtig. Sie haben gesehen, dass sie noch einiges tun müssen, um wieder an die alte Form heranzukommen.“

Noch am Sonntag ging es nach dem Frühstück mit dem Flieger zurück nach Wien, ab Montag läuft Woche 2 im Countdown für die Rückrunde. Jeden Tag stehen wieder zwei Einheiten auf dem Programm, am Dienstag folgt der nächste Test (14 Uhr, SV Horn, Trainingsgelände Generali-Arena), am Freitag geht es gegen den FAC (15 Uhr, Trainingsgelände Generali-Arena).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle