Akademie 10.09.2012, 09:20 Uhr

ZWEI SIEGE UND EINE NIEDERLAGE IN KÄRNTEN

Zwei Siege und eine Niederlage in Kärnten

Das dritte Auswärtsspiel in Folge brachte den violetten Akademieteams zwei Siege und eine doch recht deutliche Niederlage - 1:4 (0:1) musste sich die U15 Mannschaft im weitläufigen Wörtherseestadion bei hochsommerlichen Temperaturen geschlagen geben.

 

Einmal mehr wurde ersichtlich, dass auf das Trainerteam noch sehr viel Arbeit wartet, um akademisches Basiskönnen ans Tageslicht zu bringen. In vielen Phasen des Spiels zeigte die Austria-Mannschaft zu wenig Kombinationsspiel mit technischen Unzulänglichkeiten und auch im Zweikampfverhalten war man an diesem Tage den Kärntner Alterskollegen unterlegen.


4:0 (1:0) siegte die U16 - nach dem glatten 3:0 in der Vorwoche gegen die FAL Linz das nächste resultatsmäßige Ausrufezeichen. Diesmal konnte man sich sogar noch den Luxus erlauben, einen Strafstoß zu vergeben und eine Vielzahl an Großchancen zu vernebeln, dennoch reichte es zu einem glatten Auswärtssieg.

 
Weniger glatt, dafür umso knapper fiel der 1:0-Sieg der U18 aus. Das Siegestor durch den eingewechselten Alexander Al Sarrag fiel in der Schlußminute. Davor sah man eine eher matte Leistung der Violetten, die im kommenden Meisterschaftsspiel gegen die Akademie von Red Bull Salzburg sicherlich nicht genügen wird, um im ersten Heimspiel der Saison, das in der Generali Arena (Platz 2, 15:00 Uhr, zuvor um 13:00 Uhr steigt das U16 Match) und Baustellenbedingt nicht in der Akademie (13:00 Uhr nur das U15 Spiel!) stattfinden wird, den nächsten Dreier feiern zu können!

 

Die Ergebnisse im Überblick:

AKA U18 Kärnten - AKA FK Austria Wien        0:1 (0:0)        Al Sarrag
AKA U16 Kärnten - AKA FK Austria Wien        0:4 (0:1)        Hadzikic 2, Prokop, Krainz
AKA U15 Kärnten - AKA FK Austria Wien        4:1 (1:0)        Hosseini

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle