15.08.2012, 00:00 Uhr

WERBEKAMPAGNE SCHLÄGT ALLE ERWARTUNGEN

Werbekampagne schlägt alle Erwartungen

Die Sommer-Werbekampagne des FK Austria Wien ist ein Hit. Seit dem vergangenen Wochenende kann man die violetten Plakate an vielen Stellen in Wien bewundern, der Leitspruch „Gemeinsam sind wir stark!“ trifft den Nagel im Moment voll auf den Kopf. Aufgrund der starken Leistungen der letzten Wochen ist auch die Nachfrage nach Abos und Mitgliedschaften, die darauf beworben werden, wieder ein großer Renner.

Markus Suttner, Manuel Ortlechner, Alexander Grünwald, Marko Stankovic und Alexander Gorgon zeigen dabei nicht nur, dass sie auch als Models eine gute Figur abgeben, sondern auch dass in unserer Mannschaft Eigenschaften wie Freundschaft, Teamspirit und Spaß stark verankert sind und wir nicht den Kampf gegen andere Klubs als Priorität sehen.


Violett ist eben mehr als eine Farbe und wie heißt es auch auf dem Plakat: „Seit live dabei! Mit Abo und Mitgliedschaft.“ Aktuell haben wir knapp 5.000 Dauerkarten abgesetzt. Bei einem Blick auf die neuen Preise wird schnell klar: Die Austria hat Wort gehalten, setzte den Preis der Vollpreis-Abos nach der Jubiläumssaison wieder herunter und führte das Jugend-Abo ein.

Das Saison-Abo ist mit dem Wegfall des Jubiläumsspiels wieder deutlich billiger geworden! Auf der mächtigen Osttribüne ist man bei einem Vollpreis-Abo bereits um 169 € dabei (9,40 € pro Heimspiel). Für diese Tribüne gibt es auf vielfachen Wunsch auch ein neues Jugend-Abo (bis zum 19. Geburtstag) geben. Wir wollen auf OST den Fan-Nachwuchs fördern, bieten die Abo-Karte um starke 99 € (5,50 € pro Spiel) an.

Auf der Osttribüne, auf der sich die Austria-ID zu Gunsten der Sicherheit unserer Stadionbesucher bewährt hat und deswegen auch 2012/13 bleiben wird, wird man beim Kauf einer Tageskarte ab 18 € dabei sein

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 17 36
2. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
3. FC Red Bull Salzburg 17 31
4. FK Austria Wien 17 31
5. RZ Pellets WAC 17 22
6. FC Admira Wacker Mödling 17 22
7. SK Rapid Wien 17 21
8. SV Guntamatic Ried 17 17
9. SKN St. Pölten 17 14
10. SV Mattersburg 17 11
» zur Gesamttabelle