Akademie 12.11.2012, 12:50 Uhr

U18 ÜBERWINTERT AUF SPITZENPLATZ

U18 überwintert auf Spitzenplatz

Mit einem 3:1 (0:1)-Heimsieg gegen Admira Wacker beendete die U18 die Herbstmeisterschaft der ÖFB TOTO Jugendliga erfolgreich, und sicherte sich den zweiten Platz in der Tabelle. Damit überwintert man mit nur einem Punkt Rückstand auf die Akademie von St. Pölten. Bereits unter der Woche konnte im Nachtragsspiel die AKA Burgenland mit 5:2 (1:2) bezwungen werden, demnach musste die Mannschaft von Trainer Heimo Kump lediglich eine Halbsaisonniederlage (Runde 1 im Derby) einstecken.

Demnach haben die Jung-Akademiker eine gute Ausgangslage, um im Frühjahr noch ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden zu können. Marko Kvasina erzielte in diesen beiden Spielen 4 Tore (Trippelpack gegen AKA Burgenland), hält bei 8 Saisontreffern und liegt somit im Spitzenfeld der Torschützenliste im U18 Bewerb.

 

Ebenso wie U16-Stürmer-Nihad Hadzikic, der beim 3:3 (2:3) gegen die Admira im Doppelpack traf und mit 15 Saisontreffern die Scorerliste anführt. Dem Team von Trainer Christoph Glatzer reichte eine 2:0-Führung gegen die Südstädter nicht aus, überaus billig kassierte man noch vor der Pause drei Gegentreffer in nur 7 Spielminuten, der Ausgleich in der 82. Spielminute war jedoch sicherlich verdient. Platz 4 in der Herbstabschlusstabelle mit respektablen 7 Punkten Rückstand auf Red Bull Salzburg bedeuten eine interessante Konstellation für die Rückrunde.

 

Eine ebensolche hat auch das U15-Team von Trainer Cem Sekerlioglu. Zwar muss sich die Mannschaft vom Tabellenende nach vor kämpfen, jedoch ist zu erwarten, dass diese Herausforderung durchaus zu bewältigen ist. Selbst das resultatsmäßig klare 2:5 (2:1) gegen körperlich in einer anderen Gewichts- und Größenklasse agierenden Admiraner sollte nicht davon ablenken, dass durch gezielte Kaderstrukturveränderungen und einer weiterhin im Sinne der Austria-Philosophie stehenden Trainingsarbeit sich die Erfolge auch in Resultaten wieder einstellen werden.

9 Saisonniederlagen widerspiegeln sicherlich nicht das Leistungsvermögen der jüngsten Akademiemannschaft. Die anstehenden, spannenden Aufgaben mit Perspektive auf Optimierungspotential können mit Zuversicht und Ehrgeiz angegangen werden. Und auch im U15-Team findet man mit Arnel Jakupovic einen Stürmer, der mit 11 Herbsttreffern im Spitzenfeld der Torschützenliste aufscheint.

 

AKA U18 FK Austria Wien - AKA Burgenland                   5:2 (1:2)         Kvasina 3, Marinkovic, Zivotic
AKA U18 FK Austria Wien - AKA Admira Wacker            3:1 (0:1)         Kvasina, Kilka, Vukovic

 

AKA U16 FK Austria Wien - AKA Admira Wacker            3:3 (2:3)         Hadzikic 2, Urbanek

AKA U15 FK Austria Wien - AKA Admira Wacker            2:5 (2:1)        Liban, Jakupovic

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 32 50
2. SK Rapid Wien 32 38
3. RZ Pellets WAC 32 35
4. LASK 32 33
5. TSV Prolactal Hartberg 32 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 32 19
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FK Austria Wien 32 34
2. CASHPOINT SCR Altach 32 26
3. spusu SKN St. Pölten 32 25
4. SV Mattersburg 32 21
5. FC Flyeralarm Admira 32 18
6. WSG Swarovski Tirol 32 16
» zur Gesamttabelle