04.12.2012, 10:34 Uhr

TRAININGS & INTERVIEWS: DIE WOCHEN DER AUSTRIA AMATEURE

Trainings & Interviews: Die Wochen der Austria Amateure

Seit Mitte November ist der Herbstdurchgang der Regionalliga Ost passé. Für die Austria Amateure, die sensationell auf Rang eins überwintern, geht es zurzeit trotzdem zur Sache – und zwar im Training.


Nach einer kurzen Pause stehen noch bis Mitte Dezember fünf Trainingseinheiten pro Woche auf dem Programm. „Drei davon absolvieren wir auf dem Platz, zwei in der Kraftkammer“, erklärt Mag. Christian Puchinger, Sportwissenschaftler des Amateur-Teams.


Neben Spielformen und Laufeinheiten fokussiert man sich im athletischen Bereich auf Hypertrophietraining, also „aufbauende Übungen“, erläutert Puchinger. 


Jene Akteure, die noch zur Schule gehen, können sich momentan verstärkt auf ihre schulischen Aufgaben konzentrieren - und Medien-Anfragen nachkommen. So wurde Ismael Tajouri ("Spieler der Hinrunde") in der vergangenen Woche einem von TV-Team seines Heimatlandes Lybien besucht. Auch Chefcoach Herbert Gager war in diversen Regionalliga-Ost-Sendungen als Studiogast vertreten (bei schauTV und W24) und resümierte dort über die letzten Monate.


Wenn sich die Spieler mit 15. Dezember in die Winterpause verabschieden, steht die erste Woche ganz im Zeichen der Regeneration. Dann startet das individuelle Heimprogramm eines jeden Schützlings, ehe am 7. Januar die gemeinsame Vorbereitung auf das Frühjahr losgeht.

 

 

Linktipps:

+ Tabelle der Regionalliga Ost

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle