16.11.2012, 14:54 Uhr

STÖGER FORDERT, DIE KONZENTRATION HOCHZUHALTEN! PLUS: VIDEO

Stöger fordert, die Konzentration hochzuhalten! Plus: Video

Die Papierform. Wenn der Erste einer Tabelle auf das Schlusslicht trifft, wird man gemäß des österreichischen Sprachgebrauchs gerne dazu verleitet, von einer „gmahden Wiesn“ zu sprechen. Doch zu oft musste die Austria in den vergangenen Jahren die Erfahrung machen, dass gerade die vermeintlich leichten Gegner sehr unangenehm sein können.


In der laufenden Spielzeit meisterte man diese Hürden deutlich souveräner. Auch diesem Umstand ist es geschuldet, dass die Veilchen nach 15 Runden an der Tabellenspitze liegen. Und geht es nach Trainer Peter Stöger, soll die aktuelle Form auch gegen den kommenden Gegner Wiener Neustadt (Samstag, 16.00 Uhr) aufrecht erhalten werden. Zumal bis Freitagmittag 8.200 Karten abgesetzt worden sind, die Generali-Arena also gut gefüllt sein wird.

 
„Wenn wir unsere Qualität zeigen, unseren Pegel halten und nicht leichtsinnig sind, haben wir große Chancen, das Spiel zu gewinnen“, verrät Stöger, was er der Mannschaft vor dem Spiel gegen die Niederösterreicher eintrichtert. „Es kann nur mit einer Topleistung ein klares Spiel für uns werden.“


In eine ähnliche Kerbe schlägt AG-Vorstand Thomas Parits. „Wir haben in den letzten zwei Spielen neun Tore gemacht. Wir sind zufrieden, dass wir oben stehen. Aber wir müssen von der ersten bis zur 90. Minute da sein“, so Parits, der glaubt, dass Verfolger Salzburg gegen Wacker Innsbruck gewinnen wird.


Stöger schätzt die Aufgabe gegen seinen Ex-Klub als schwierig ein: „Neustadt ist nicht nur darauf aus, hinten zu stehen. Aber wir nehmen die Favoritenrolle an, für alles andere spielen wir momentan zu gut und konstant.“ Verzichten müssen die Violetten am Samstag auf die gelbgesperrten James Holland und Markus Suttner, dazu kommt der verletzte Srdan Spiridonovic (Oberschenkelzerrung).


Thomas Murg und Sebastian Wimmer, die zuletzt beim U19-Nationalteam weilten und ihre dortigen Aufgaben bravourös meisterten, stehen dafür ebenso wieder zur Verfügung wie die wiedergenesenen Tomas Simkovic und Alex Gorgon. 

 

Highlights der Pressekonferenz:

 

 

 

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 30 68
2. FK Austria Wien 30 53
3. SK Puntigamer Sturm Graz 30 51
4. CASHPOINT SCR Altach 30 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 40
6. SK Rapid Wien 30 34
7. RZ Pellets WAC 30 34
8. SV Mattersburg 30 33
9. SKN St. Pölten 30 31
10. SV Guntamatic Ried 30 27
» zur Gesamttabelle
Gelingen nach dem Derbysieg auch gegen Sturm drei Punkte?