05.01.2012, 12:30 Uhr

STATISTIK-RÜCKBLICK AUF DIE HERBSTSAISON DER AUSTRIA AMATEURE

Statistik-Rückblick auf die Herbstsaison der Austria Amateure

Die Herbstbilanz der Austria Amateure in der Regionalliga Ost fällt ausgeglichen aus. Mit sechs Siegen, zwei Remis und sieben Niederlagen liegen die jungen Violetten derzeit auf Platz neun im Mittelfeld. Nachfolgend noch einige weitere interessante Fakten zur Herbstsaison.


- In der Meisterschaft endeten von den sechs Siegen gleich drei Erfolge zu Null. Der höchste Meisterschaftssieg gelang gegen Ritzing (6:0).

- Mit schon 31 Saisontreffern haben die „Amas“ die drittmeisten Treffer aller Mannschaften erzielt.

- Martin Harrer ist mit acht Meisterschaftstreffern der Topscorer. Furkan Aydogdu brachte es auf fünf Tore, die Youngsters Alexander Frank, Christoph Kosch und Srdan Spiridonovic  trafen immerhin noch je drei Mal ins Schwarze.

-  Die Fairplay-Wertung der Ostliga geht wie schon im Vorjahr an Violett. Lediglich 23 gelbe Karten und 2 gelb-rote Karten (Strapajevic und Salamon) wurden kassiert. Die „bösesten“ Buben sind abgesehen von diesem Duo Plattensteiner und Dos Santos mit je drei gelben Karten. Drei Spieler haben je zwei gelbe Karten, 11 weitere je eine.

- Der Spieler mit den meisten Einsatzminuten im Herbst 2011 war Miodrag Vukajlovic (1.312 Minuten), der in allen Partien in der Startelf stand, knapp gefolgt von Philipp Koblischek (1.189 Min.) und Martin Harrer (1.184 Min.).

- Bei den Jungveilchen kamen in der Meisterschaft insgesamt 28 Spieler zum Einsatz. Gemeinsam mit den Mattersburger Amateuren  erreichte man hier den Höchstwert. Zum Vergleich: Amstetten, Horn, Neusiedl und Sollenau setzten im Herbst insgesamt je nur 18 Akteure ein.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle