07.09.2012, 08:05 Uhr

SELBSTBEWUSSTE AUSTRIA AMATEURE GASTIEREN IN DER SÜDSTADT

Selbstbewusste Austria Amateure gastieren in der Südstadt

Mit den Austria Amateuren steht die jüngste Mannschaft der Regionalliga Ost an der Tabellenspitze. Es ist der beste Saisonstart seit die Jungveilchen von der zweiten Liga in die Regionalliga zurückkehrten. Jetzt müssen die Violetten zu den Amateuren von Bundesligist Admira in die Südstadt. Amateure-Trainer Herbert Gager wirft einen Blick auf die bevorstehende Begegnung.

Die Admira Amateure stehen zurzeit auf dem 12. Tabellenrang und konnten erst eines der fünf Saisonspiele gewinnen. In der vergangenen Runde entführten die jungen Südstädter allerdings einen Punkt von den Rapid Amateuren. Gager warnt vor einem vermeintlichen Selbstläufer. „Es wird wie jedes Spiel in der Regionalliga Ost eine schwierige Partie. Die Admira hat, wie wir, ein junges Team, das sicher höchst motiviert auflaufen wird.“

 

Die Südstädter haben mehr Potenzial als die bisherigen Ergebnisse gezeigt haben. „Sie haben teilweise unglücklich verloren und die Tabelle sollte man, aus dieser Sicht, nicht überbewerten. Wir müssen wie immer aufpassen.“

Die Tabelle spuckt die Veilchen an erster Stelle aus, doch die Mannschaft bleibt fest auf dem Boden. „Das Spiel gegen den Sportklub war dafür passend. Die Spieler wissen genau, was sie verbessern müssen und wir wollen unsere Leistung sofort wieder steigern.“ Vor allem zwingende Chancen sollen heute wieder vermehrt herausgespielt werden.

Ein Blick auf die Tabelle gibt zusätzlich Motivation, Trainer Gager will den Platz an der Sonne aber nicht überbewerten. „Die Tabelle lügt nicht und es ist schön ganz oben zu stehen, da sie unsere guten Leistungen widerspiegelt. Wir denken aber von Spiel zu Spiel und wollen jedes einzelne gewinnen.“

Mit Martin Harrer fehlt den Veilchen verletzungsbedingt der Führende in der Torschützenliste. Dem 20-jährigen Steirer gelangen bereits sieben Treffer, im Schnitt netzt er alle 64 Minuten. „Sieben Tore sind eine gute Quote, aber wir haben eine sehr hohe Qualität in der Mannschaft. Es bietet sich so die Chance für andere, die Rolle im Angriff einzunehmen.“

Anpfiff ist am heutigen Freitag um 19.00 Uhr, gespielt wird im Bundesstadion Südstadt. Für die violetten Amateure gilt: „Wir wollen aktiv in die Partie gehen, unsere spielerische Qualität zeigen und unser Spiel durchziehen, um dem Gegner so Probleme zu bereiten“, legt sich Trainer Gager fest.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 14 38
2. LASK 14 26
3. RZ Pellets WAC 14 24
4. SKN St. Pölten 14 23
5. TSV Prolactal Hartberg 14 21
6. FK Austria Wien 14 18
7. SK Puntigamer Sturm Graz 14 16
8. SK Rapid Wien 14 16
9. FC Wacker Innsbruck 14 15
10. SV Mattersburg 14 14
11. CASHPOINT SCR Altach 14 11
12. FC Flyeralarm Admira 14 9
» zur Gesamttabelle