Akademie 21.05.2012, 09:11 Uhr

SASCHA HORVATH UND BERNHARD LUXBACHER BEKOMMEN JUNGPROFIVERTRÄGE BEI DER AUSTRIA

Sascha Horvath und Bernhard Luxbacher bekommen Jungprofiverträge bei der Austria

Die Wiener Austria freut sich, dass die beiden hoffnungsvollen Amateure-Spieler Sascha Horvath (15) und Bernhard Luxbacher (17) Jungprofiverträge bei den Veilchen unterschrieben haben. Die beiden Youngsters zählten im bisherigen Frühjahr unter Amateure-Coach Herbert Gager zum Stammpersonal, obwohl sie erst in der Winterpause von der violetten U18 zu den Jungveilchen stießen.


AG-Vorstand Thomas Parits dazu: „Ich freue mich besonders, weil Spitzenteams aus halb Europa hinter Sascha Horvath her waren und er sich trotzdem für den Weg mit uns entschieden hat. Bei der Austria hat er zuletzt eine tolle Entwicklung gezeigt, als 15-Jähriger schon den Sprung von der U18 zur Stütze bei den Austria Amateuren geschafft. Alex Dragovic hat es vorgemacht. Er hat es von der Austria ins Nationalteam und schließlich ins Ausland geschafft. Es waren sehr lange Verhandlungen, aber ich denke, Sascha Horvath hat eine gute Entscheidung getroffen. Genauso wie Bernhard Luxbacher der wie Horvath seit dem Winter auf Anhieb von der U18 in die Amateure-Startelf gerückt ist.“


Eine Talentprobe haben beide bereits im Jänner vor ihrer Beförderung beim bestbesetzten A-Jugend-Nachwuchsturnier Europas im deutschen Göttingen  abgeliefert. Mit den U18-Akademikern übertrumpften sie Spitzenteams wie FC Fulham, FC Basel, Borussia Dortmund oder Vfl Wolfsburg und scheiterten erst im Finale gegen Schalke. Horvath wurde als jüngster Akteur im Feld gleich zum besten Spieler des gesamten Turniers gewählt.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 69
2. FK Austria Wien 31 56
3. CASHPOINT SCR Altach 31 52
4. SK Puntigamer Sturm Graz 31 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 40
6. RZ Pellets WAC 31 35
7. SK Rapid Wien 30 34
8. SV Mattersburg 31 34
9. SKN St. Pölten 31 32
10. SV Guntamatic Ried 31 28
» zur Gesamttabelle
Gelingen nach dem Derbysieg auch gegen Sturm drei Punkte?