15.05.2012, 15:29 Uhr

ROMAN KIENAST AM SPRUNGGELENK OPERIERT

Roman Kienast am Sprunggelenk operiert

Pech für Roman Kienast. Der Angreifer des FK Austria verletzte sich am Sonntag im Vormittags-Training. Der 28-Jährige kippte um, zog sich dabei eine knöcherne Absprengung im Sprunggelenk zu. Er wurde bereits heute von Klubarzt Dr. Alexander Kmen in der Döblinger Privatklinik operiert und muss zumindest eine Nacht zur Beobachtung dort bleiben.

Glück im Unglück für Kienast ist, dass er aufgrund des anstehenden Urlaubs (ab 18. Mai) nicht viel verpassen und sofort mit der Reha beginnen wird. Er wird beim Trainingsbeginn am 11. Juni 2012 wieder vorsichtig einsteigen können.

Ebenfalls operiert hat Dr. Kmen heute auch Keeper Günther Arnberger. Er bekam Schrauben aus dem Schienbein, das er sich Mitte September beim Cup-Spiel gegen den LASK gebrochen hatte. Er wird in zwei Wochen wieder normal trainieren können.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 10 30
2. SKN St. Pölten 10 21
3. LASK 10 20
4. FK Austria Wien 10 16
5. RZ Pellets WAC 10 14
6. SK Puntigamer Sturm Graz 10 13
7. SK Rapid Wien 10 12
8. SV Mattersburg 10 10
9. TSV Prolactal Hartberg 10 9
10. FC Wacker Innsbruck 10 9
11. CASHPOINT SCR Altach 10 8
12. FC Flyeralarm Admira 10 8
» zur Gesamttabelle