22.08.2012, 09:52 Uhr

PERFEKTIONIST GAGER: LEADER - ABER NOCH GIBT ES LUFT NACH OBEN

Perfektionist Gager: Leader - aber noch gibt es Luft nach oben

Nicht nur die Profis des FK Austria Wien bescheren den Anhängern freudige Erlebnisse. Auch die Amateure sorgen zurzeit für positive Schlagzeilen. Nach drei gespielten Runden tragen die Jungveilchen als einziges Team der Regionalliga Ost noch immer eine blütenweiße Weste, lachen von der Tabellenspitze und warten zudem mit dem besten Torverhältnis auf.

 

Doch lauscht man den Worten des Trainers der Jungveilchen, ist deutlich herauszuhören, dass jetzt keinesfalls locker gelassen wird. Herbert Gager ortete beim 1:0-Sieg über Simmering am vergangenen Freitag in einigen Bereichen Luft nach oben, sagt: „Ich lasse mich vom Resultat nicht blenden, weiß, dass wir noch sehr viel Arbeit haben.“

 

Der 42-Jährige bringt ein Attribut mit, das speziell in der Arbeit mit jungen Spielern durchaus von Vorteil sein könnte: Perfektionismus. „Gegen Simmering waren wir klar tonangebend, hatten viel Ballbesitz, aber das alleine reicht nicht.“ Vor allem die notwendigen Sprints in die Tiefe hätten gefehlt, um die Partie – das Goldtor erzielte Bernhard Luxbacher nach einer Stunde – früher entscheiden zu können.

 

Gager erläutert: „30 Meter vor dem gegnerischen Tor hat uns der Nachdruck aus dem Mittelfeld gefehlt. Aber ohne die Läufe hinter die Abwehrreihe geht’s nichts.“ Dementsprechend richtete der Betreuerstab rund um Gager und Co-Trainer Robert Sara in dieser Woche den Trainingsschwerpunkt aus.

 

Montagvormittag wurde in der Kraftkammer gearbeitet, am Nachmittag ging es hinaus auf den Platz. Am Dienstag wurde wie gewohnt gleich zweimal auf den Trainingsplätzen der Generali-Arena an Feinheiten geschliffen wurde. Schließlich könnte am Freitag (19:00 Uhr) der bisher größte Prüfstein ins Haus stehen. Dann nämlich gastieren die jungen Austria Amateure beim FAC, der sich vergangene Woche durch einen klaren Sieg bei den Rapid Amateuren auf Platz vier hochgeschraubt hatte.

 

„Leicht ist heutzutage sowieso kein Spiel mehr in der Regionalliga, aber diese Begegnung könnte besonders interessant werden“, blickt Gager auf die anstehende Aufgabe voraus. „Unabhängig vom Gegner ist aber klar: Wir wollen unsere Serie unbedingt fortsetzen!“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 49
2. LASK 31 37
3. RZ Pellets WAC 31 28
4. FK Austria Wien 31 27
5. SK Puntigamer Sturm Graz 31 24
6. spusu SKN St. Pölten 31 21
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Rapid Wien 32 32
2. SV Mattersburg 32 28
3. CASHPOINT SCR Altach 32 28
4. FC Flyeralarm Admira 32 22
5. TSV Prolactal Hartberg 32 22
6. FC Wacker Innsbruck 32 20
» zur Gesamttabelle