03.09.2012, 11:22 Uhr

NACHSCHUSS: STATISTISCHE FACTS ZUM 2:0-SIEG IN WR. NEUSTADT

Nachschuss: Statistische Facts zum 2:0-Sieg in Wr. Neustadt

Neben einer starken mannschaftlichen Leistung haben die Veilchen in Wiener Neustadt auch die eine oder andere statistische Kategorie für sich entschieden. Wir haben die besten Facts für Euch zusammengefasst.


Herausstechend sind vor allem die 13 Torschüsse von Alex Gorgon. Von seiner Muskelverletzung merkte man gar nichts mehr. Mit seiner Anzahl an Abschlüssen nahm er das gegnerische Gehäuse fast doppel so oft ins Visier wie die gesamte Mannschaft von Wiener Neustadt (7).


Unser australischer Mittelfeldmotor James Holland gewann 85 Prozent seiner Zweikämpfe. Somit bestätigte er seine Leistung vom Spiel gegen Innsbruck – schon gegen die Tiroler war er der stärkste violette Zweikämpfer gewesen.


Die meisten Ballkontakte (87) gingen auf das Konto von Linksverteidiger Markus Suttner, der seine aktuelle Hochform mit dem violetten Führungstreffer krönte. Auffällig am aktuellen Spiel der Austria ist, dass sehr oft einer unserer Außenverteidiger die meisten Ballberührungen aufweist. Vergangene Woche war es Emir Dilaver.


Eine gute Hand bei der Aufstellung bewies erneut Trainer Peter Stöger. Er setzte Alex Grünwald in die Startelf, dieser revanchierte sich für das Vertrauen mit den meisten Torschussvorlagen der Violetten (7).


Ein Jubiläum feierte Tomas Jun. Für ihn war das Spiel in Wiener Neustadt das 100. in der österreichischen Bundesliga, dabei gelangen ihm 27 Treffer.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle