01.05.2012, 20:00 Uhr

JUNGVEILCHEN REMISIEREN GEGEN STEGERSBACH

Jungveilchen remisieren gegen Stegersbach

Am Tag der Arbeit erspielten sich die Veilchen in der Generali-Arena gegen Stegersbach ein 1:1-Unentschieden. Die Veilchen konnten vor allem in der ersten Halbzeit ein klares Chancenplus nicht in Tore umsetzen und kassierten zu allem Überdruss kurz vor der Pause nach einer Unachtsamkeit der Defensive das Gegentor. In der zweiten Hälfte fanden die Violetten weitere Chancen vor und wurden schließlich kurz vor Schluss mit dem Ausgleichstreffer durch ein Eigentor belohnt.


Christoph Kosch zog von der Strafraumgrenze ab, doch der Gästekeeper parierte die erste Chance des Spiels souverän (8.). Die Violetten hatten das Spiel von Anfang an im Griff und versuchten die Stegersbacher Defensive vor allem durch lange Pässe bzw. Flanken zu überlisten, was vorerst jedoch noch nicht von Erfolg gekrönt war. Bei einer Flanke von Christoph Kosch, kam Bernhard Luxbacher um wenige Zentimeter zu spät (15.).


Drei Minuten später hatten die Jungveilchen eine Doppelchance: Zunächst fiel ein Schuss von Michael Novak leider zu schwach aus und wenige Augenblicke später lupfte Peter Michorl das Spielgerät optimal auf Christoph Kosch, doch der frei stehende Stürmer verfehlte das Gehäuse leider klar (18.). In dieser Tonart ging es weiter: Ein Weitschuss von Srdan „Speedy“ Spiridonovic segelte über das Gehäuse der Gäste (24.). Bei sommerlichen Temperaturen spielten die „Amas“ munter nach vorne, während die Burgenländer hauptsächlich mit dem Vereiteln von Torchancen beschäftigt waren.


Abermals war es Srdan Spiridonovic, der die Führung am Fuß hatte, doch sein Flachschuss ging am kurzen Eck vorbei (34.). Fünf Minuten vor der Pause war es Kovacec, der die erste Möglichkeit der Stegersbacher erspielte, doch Osman Hadzikic parierte den Ball im Nachfassen (40.). Wie aus dem Nichts gingen die Gäste wenige Minuten später in Führung. Die Abwehr der Veilchen fiel in den Tiefschlaf und Kovacec nutzte den freien Raum und verwertete die weite Flanke zur Führung (43.). Schüsse von Srdan Spiridonovic und Christoph Kosch parierte der Tormann bzw. ein Verteidiger der Burgenländer auf der Linie (45.).

 

Nach der Pause stürmte Alexander Frank an der Stelle von Christoph Kosch und ein scharfer Schuss von Tarkan Serbest traf leider nur Aluminium (47.). Zwei Minuten später traf Srdan Spiridonovic nach einer flachen Hereingabe den Ball nicht richtig, Tormann Weidinger hielt sicher (49). Die Amateure blieben zwar feldüberlegen, doch teilweise agierte die Favoritner im entscheidenden Moment zu zögerlich. Unglaubliches Pech hatten Srdan Spiridonovic in der 74. Spielminute. Er nahm sich den Ball ideal mit und zog ab, der Tormann war schon geschlagen, doch der Ball verpasste das lange Eck knapp (75.).


Der nächste Angriff der Veilchen wurde endlich belohnt. Bei einem Rückpass der Stegersbacher blieb Alex Frank dran und bedrängte den gegnerischen Verteidiger geschickt. Der Defensivmann wollte in größter Not klären, überhob jedoch den eigenen Tormann und erzielte damit den verdienten Ausgleichstreffer für die Austria Amateure. In der Nachspielzeit köpfelte Krenn zum Glück nur auf die Querlatte. Am kommenden Samstag sind die Violetten auswärts in Simmering zu Gast (5.5.2012, 14Uhr 30).

 

Aufstellung Austria Amateure:
Hadzikic – Novak, Stark, Wallner, Plattensteiner – Oberortner, Serbest (61. Salomon), Michorl (68. Strapajevic), Luxbacher – Spiridonovic, Kosch (46. Frank).


Aufstellung Stegersbach:
Weidinger – Bichler, Hagenauer, Zunic, Daum – Thek, Barnjak, Witamwas (64. Bencsics), Wölfer (54. Faszl) – Krenn (93. Oswald), Kovacec.


Tore:
Zunic (77., Eigentor) bzw. Kovacec (43.).

 

Gelbe Karten:
Oberortner bzw. Witamwas, Daum, Kovacec, Barnjak.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle