29.07.2012, 09:06 Uhr

INTERVIEWS NACH DEM SPIEL GEGEN STURM

Interviews nach dem Spiel gegen Sturm

Als bessere Mannschaft gegen den SK Sturm aufgetreten, aber verloren - so kann man die gute Leistung des FK Austria Wien am Samstag in der GENERALI-Arena zusammen fassen.

Trainer Peter Stöger: "Für uns ist es sehr bitter, dass wir nach einem guten Spiel ohne Punkte dastehen. Wir haben vieles, von dem, was wir besprochen haben, richtig gut gemacht. Wenn man allerdings die Chancen nicht verwertet, ist es klar, dass man am Ende des Tages ohne etwas dasteht. Wir haben ein viel besseres Spiel als zuletzt in Wolfsberg gemacht."

Speziell spielerisch war es mit Sicherheit ein Schritt in die richtige Richtung, von den Punkten her ist das 0:1 aber natürlich nicht das gewünschte Ergebnis. Gerade vor dem Derby ist die Situation nun keine einfache.

Jetzt wartet auf die Veilchen keine leichte Trainingswoche. Georg Margreitter ist gesperrt, für Stöger gibt es nun mehrere Varianten, wie er gegen Rapid spielen lassen möchte. "Wir haben Rogulj oder Rotpuller, denen ich beiden voll vertraue. Das ist kein riesiges Problem."

Über die Elfersituation sagt er: "Ich meine, dass es Hand war, es ist aber müßig, darüber zu diskutieren. Letzte Woche hatten wir eine Situation, wo man in Wolfsberg von Tormannfoul gesprochen hat."

Neben Peter Stöger haben wir auch noch Tormann Heinz Lindner im Interview, der zugibt, am Treffer von Rubin Okotie beteiligt gewesen zu sein. "Da habe ich Mitschuld. Mir tut es leid für die Mannschaft, hatten aber auch genug Chancen vorne und hätten uns aufgrund unseres Kampfgeistes ein Remis verdient."

Georg Margreitter, der am Ende mit Gelb-Rot im Mittelpunkt stand, schmerzt die Niederlage ebenfalls. "Zeitweise hat unser Spiel sehr gut funktioniert, Sturm wusste nicht, wie sie dagegen pressen sollten. Wir hatten Platz, wenn man aber nicht die Chancen nutzt, tut man sich schwer, Punkte zu machen."

Alle Interviews vom Spiel gibt es hier:

http://fk-austria.podspot.de/files/120728.mp3

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 14 38
2. LASK 14 26
3. RZ Pellets WAC 14 24
4. SKN St. Pölten 14 23
5. TSV Prolactal Hartberg 14 21
6. FK Austria Wien 14 18
7. SK Puntigamer Sturm Graz 14 16
8. SK Rapid Wien 14 16
9. FC Wacker Innsbruck 14 15
10. SV Mattersburg 14 14
11. CASHPOINT SCR Altach 14 11
12. FC Flyeralarm Admira 14 9
» zur Gesamttabelle