26.04.2012, 20:40 Uhr

INTERESSANTE NEWS & GUTE DISKUSSIONEN BEIM VIOLETTEN MITGLIEDERFEST

Interessante News & gute Diskussionen beim violetten Mitgliederfest

Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Mitglieder der Wiener Austria mit der gesamten Mannschaft, dem Betreuerstab und der violetten Führungsriege ein gelungenes Mitgliederfest.  Einige exklusive News für den violetten Anhang waren ebenso dabei wie eine interessanter Talk samt anschließender Fragerunde. Der gemeinsame Konsens danach: Die Austria muss und wird auch sportlich auf die Erfolgsspur zurück kehren.

 

In familiärer Atmosphäre nahmen die rund 400 Austria-Fans bei fast schon sommerlichen Temperaturen zunächst gemütlich auf der Südtribüne Platz.  Stadionsprecher Erwin Gruber moderierte die illustre violette Runde rund um die AG-Vorstände Markus Kraetschmer und Thomas Parits, Cheftrainer Ivica Vastic, sowie Amateure-Coach Herbert Gager, Nachwuchschef Ralf Muhr und seinem neuen Individualtrainer Andi Ogris.

 

Natürlich stand zunächst die sportliche Situation im Vordergrund, zur der AG-Vorstand Thomas Parits auch schnell klare Worte fand: „Wir stehen gerade nicht berauschend da, was auch ein Resultat des Umbruchs im Winter ist. Viele Punkte wurden unnötig her geschenkt. Dennoch haben wir über die Meistersschaft und den Cup noch die große Möglichkeit, das Ziel Europacup zu erreichen. Jetzt schon Bilanz zu ziehen, wäre verfehlt.  Das Team ist gefordert und wird gegen Wacker eine Reaktion zeigen.“

 

Nachdem Parits im Anschluss noch verkündete, dass der Fokus der Transferbemühungen im Sommer vor allem im Mittelfeld und im Sturm liegen wird und einige Neuzugänge zu erwarten sind, kam schon Kampfmannschaftstrainer Ivica Vastic zu Wort: „Das Match in Kapfenberg war schlecht ich war nicht zufrieden. Wir wollen schönen Fußball spielen, für den die Austria steht und wir arbeiten wirklich hart  dafür. Spiele wie gegen Sturm oder Salzburg waren ein Schritt in diese Richtung. Kapfenberg war ein Rückschlag, aber wir werden aufstehen und werden am Samstag gegen Innsbruck richtig antworten. Ich bin überzeugt, dass wir in dieser Saison noch die Kurve kratzen!“

 

Nachdem auch die  weiteren Gäste den in ihren Sparten durchwegs erfreulichen Stand der Dinge von den Amateuren bis zum Nachwuchs präsentiert hatten (u.a. wurde bekannt, dass Bayern-Star David Alaba im Frühsommer Trainingsgast bei seinem Ex-Coach Herbert Gager und den Austria Amateuren sein wird), kam wieder Markus Kraetschmer zu Sprache.

 

Was folgte war seine kurze Präsentation der neuen Initiative FAK 2.0, in deren Rahmen das Klubservice auf komplett neue Beine gestellt wurde. „Wir führen seit diesem Frühjahr verstärkt, oft mehrmals wöchentlich Gespräche mit Fanklubvertretern, sammeln von allen Seiten sehr viele Informationen, die verarbeitet werden und in viele positive Neuerungen einfließen. Der Dialog und die Kommunikation sind da und werden weiter ausgebaut. Wir wollen noch näher an den Fan und sind hier auf einem guten Weg.“

 

Im Zuge dessen erfuhren die anwesenden Anhänger der Veilchen von Kraetschmer auch drei exklusive Hot-News. Mit 1. Juli 2012 wird die Wiener Austria das komplette Gelände des angrenzenden Holzhändlers pachten, um neuen Parkraum zu schaffen. Die aktuelle Kapazität des Stadionparkplatzes von 440 Stellplätzen (direkt vor der OST) wird damit um 850 auf fast 1.300 Parkplätze verdreifacht. Der violette Vorstand Finanzen dazu weiter: „Neben dieser signifikanten Erhöhung der Parkkapazitäten wird auch das Zufahrtsnadelöhr über den Verteilerkreis und die Fischhofgasse mit einem neuen Verkehrskonzept entschärft. Zukünftig ist es auch möglich, über die Laaerbergstrasse zur Generali Arena zu gelangen.“

 

Die zweite, sehr erfreuliche News betrifft ein neues Abo auf der Ost-Tribüne. Mit der neuen Saison wird ein Jugend-Abo bis 18 Jahre um sensationelle 99 Euro eingeführt. „Bei einem Preis von fünf Euro pro Match setzten wir hier auch ein ganz klares Zeichen für unseren Fan-Nachwuchs“, so Kraetschmer.

 

In einer gewohnt guten Diskussionskultur kamen danach die Fans zu Wort und stellten ihre Fragen an die Führungsriege der Veilchen, ehe das sehenswerte Grand Hotel-Buffet auf beiden VIP-Ebenen der Südtribüne eröffnet wurde. Fans, Spieler und Betreuer bestritten danach noch einen gemütlichen Abend, führten viele angeregte Gespräche und nicht wenige ließen den Abend bei der Übertragung des Europa League-Halbfinales noch schön ausklingen.

 

Ein passendes Schlusswort fand schon während des Talks Austria-Legende Andi Ogris: „Wer bei der Austria spielt, braucht viel Herz und die richtige Einstellung. Jeder muss sich dessen bewusst sein und immer hundert Prozent geben. Der Druck ist bei der Austria immer da, egal ob in erfolgreichen oder schwierigen Zeiten. Damit muss man als Spieler umgehen können, daran muss man wachsen!“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle