13.04.2012, 11:00 Uhr

HÜTTELDORFER DIESE SAISON NOCH OHNE DERBY-SIEG

Hütteldorfer diese Saison noch ohne Derby-Sieg

Im Vorfeld des 301. Wiener Derbys hat sich www.fk-austria.at die wichtigsten Facts zum Duell mit dem Stadtrivalen zusammengesucht und wirft dazu noch einen genaueren Blick auf den Gegner.

 

- Die Wiener Austria ist gegen den Stadtrivalen in dieser Saison noch ohne Niederlage. Die bisherigen drei Derby Ergebnisse in der Saison 2011/12 lauten aus violetter Sicht 3:0, 1:1 und 0:0.

 

- Insgesamt wurden in der heutigen Generali Arena (bisher Horr-Stadion) 29 Derbys ausgetragen. Nur vier Mal hieß der Sieger bei zwölf violetten Erfolgen und 13 Unentschieden Rapid.

 

- Dauerläufer beim Klub aus Wien Hütteldorf ist, wie nicht anders zu erwarten, Kapitän Steffen Hofmann. Der Bayer stand bis auf ein einziges Match immer in der Startelf. Hinter ihm folgt auf den Plätzen die Standard-Innenverteidigung mit Harald Pichler und Mario Sonnleitner, die jeweils 23 Ligaspiele bestritten.

 

- Der Joker schlechthin bei den Penzingern ist Atdhe Nuhiu. Gleich 15 Mal von seinen 24 Einsätzen wurde der Stürmer von Trainer Peter Schöttel ins Spiel gebracht.

 

- Ausgerechnet Nuhiu ist es trotzdem, der mit sieben Saisontreffern die meisten Tore aller Rapidler erzielt hat. Erst auf den Plätzen folgen hier Steffen Hofmann (6 Treffer) und Deni Alar. Hofmann ist dazu mit bisher schon elf Assists Ligaspitze.

 

- Deni Alar befindet sich seit den letzten Runden klar am aufsteigenden Ast. In den vergangenen vier Partien erzielte der Ex-Kapfenberger und U21-Teamstürmer drei Tore und legte zwei weitere auf.

 

- In der Winterpause gab es bei Rapid kaum Kaderveränderungen. Hamdi Salihi verließ den Klub in Richtung USA, die beiden Youngsters Lukas Grozurek und Dominik Wydra wurden in die Kampfmannschaft befördert.

 

- Im bisher letzten Aufeinandertreffen in der Generali Arena trennten sich die beiden Teams mit einem 1:1. Tomas Jun erzielte die hochverdiente Führung, Guido Burgstaller traf mit dem Pausenpfiff zum Ausgleich. In Halbzeit zwei fanden die Veilchen gleich einige Matchbälle vor, nützten diese aber nicht.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle