25.10.2012, 08:01 Uhr

HEUTE ABEND: JUNGVEILCHEN IM SHOWDOWN UM DIE WINTERKRONE

Heute Abend: Jungveilchen im Showdown um die Winterkrone

Auf die Austria Amateure wartet bereits heute Abend (19.00 Uhr, Generali-Arena) ein ganz besonderes Spiel. In der 13. Runde der Regionalliga Ost treffen unsere noch immer ungeschlagenen Jungveilchen als Leader auf den Tabellenzweiten aus Parndorf.

 

Gewinnt die Elf von Herbert Gager, würde dies einen großen Schritt in Richtung Herbstmeistertitel bedeuten. Denn neben dem momentanen Dreipunkte-Vorsprung weisen unsere Amateure auch ein deutlich besseres Torverhältnis auf als die ambitionierten Burgenländer.


Zwar müssen die Violetten auf die verletzten Plattensteiner, Koblischek, Frank, Gluhakovic, Zivotic, Serbest und Endlicher verzichten, Trainer Gager ist vor dem Heimspiel trotzdem zuversichtlich: „In den letzten Wochen waren die Trainingsleistungen der Jungs noch einmal eine Stufe höher als sonst. Die Spieler haben Selbstvertrauen, das merkt man sowohl an der Qualität, als auch an der Intensität der Einheiten.“


Gegen Parndorf erwartet Gager ein schwieriges Spiel, „das wir aber unbedingt gewinnen möchten“. Aufpassen heißt es vor allem bei Standardsituationen und hohen Bällen. Denn: Parndorfs treffsicherster Stürmer, Tomas Horvath (9 Tore), misst beachtliche 2,04 Meter. „Darauf gilt es aufzupassen, in der Luft sind sie gefährlich“, warnt Gager.


Dass Parndorfs zweiter Stürmer, der Brasilianer Jailson, verletzt ausfällt, tut unserem Amateure-Trainer „leid. Er ist ein Topstürmer, wie ich ihn gerne sehe“.


Vor dem gestrigen Abschlusstraining stand noch eine Video-Analyse auf dem Programm. Am heutigen Vormittag wird noch einmal trainiert („aktiviert“), anschließend gemeinsam Mittag gegessen.

 

Um 19.00 Uhr ist Ankick in der Generali-Arena. Alle violetten Abo-Besitzer haben - wie immer bei den Heimspielen unserer Amateure - freien Eintritt.

 

Linktipps:

+ Tabelle der Regionalliga Ost

+ Spielplan der Austria Amateure

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle