23.05.2012, 12:11 Uhr

FITNESSCOACH MARTIN MAYER VERTEILT VIOLETTE HAUSAUFGABEN

Fitnesscoach Martin Mayer verteilt violette Hausaufgaben

Die Veilchen sind derzeit in alle Himmelsrichtungen verteilt, eines haben die violetten Fußballer aber gemeinsam: Das Heimprogramm von Fitnesscoach Martin Mayer, der seinen Schützlingen auch für die trainingsfreie Zeit reichlich Programm mit auf den Weg gegeben hat.


„Zehn Läufe und individuelle Kräftigungsprogramme stehen für alle Akteure am Plan“, verrät Mayer. Bis zum Pfingstwochenende wird einmal durchgeblasen und mit 30. Mai geht das Programm los.


Das Nationalteam-Trio Markus Suttner, Manuel Ortlechner und Heinz Lindner bekommt mit nur vier Läufen und einigen Kräftigungseinheiten ein etwas entschärftes Programm verschrieben und stößt aufgrund der beiden Länderspiele erst eine Woche später am 18. Juni zur Mannschaft. Ried-Rückkehrer Lukas Rotpuller fährt ebenso schon den vollen Fahrplan bis zum Trainingsauftakt.

 

Von Beginn an dabei sein werden dagegen voraussichtlich schon drei andere, die nach Verletzungen schon jetzt fleißig für ihr Comeback schwitzen. Tormann Pascal Grünwald biegt dieser Tage mit der Reha s in die Zielgerade und wird nach seiner schweren Schulterverletzung ebenso wieder dabei sein wie Alex Grünwald und Roman Kienast.


Grünwald fährt derzeit aufgrund von Schambeinproblemen ein adaptiertes Programm, Kienast kann nach seiner Knöchel-OP schon in den nächsten Tagen die Krücken beiseite legen und auf einem Speziallaufband demnächst langsam wieder leichte Läufe absolvieren.

Von Neuzugang Dare Vrsic hat Mayer übrigens ebenfalls nur das Beste gehört. Gute Voraussetzungen also insgesamt, wenn die Veilchen am 11. Juni wieder in die Vorbereitung auf dies Saison 2012/13 starten.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 47
2. SK Rapid Wien 31 38
3. LASK 31 33
4. RZ Pellets WAC 31 32
5. TSV Prolactal Hartberg 31 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 31 19
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FK Austria Wien 31 31
2. CASHPOINT SCR Altach 31 26
3. spusu SKN St. Pölten 31 22
4. SV Mattersburg 31 21
5. FC Flyeralarm Admira 31 17
6. WSG Swarovski Tirol 31 15
» zur Gesamttabelle