30.04.2012, 14:30 Uhr

FACTS UND SCHMANKERL ZUM 3:0-HEIMSIEG GEGEN WACKER

Facts und Schmankerl zum 3:0-Heimsieg gegen Wacker

- Die Wiener Austria feierte gegen Wacker Innsbruck einen verdienten 3:0-Erfolg, bei dem sie auch in allen relevanten Statistiken die Nase vorne hatte. Die Violetten verbuchten mehr Torschüsse (11:8), Ecken (3:2), Flanken (14:10), Ballkontakte (55:45 Prozent) und die bessere Zweikampfbilanz (54:46 Prozent).


- Torschütze Roman Kienast hatte mit Stankovic auch die meisten Schussversuche (je 3). Stankovic lieferte darüber hinaus die meisten Vorlagen (3). Bei Wacker gab kein Akteur mehr als einen Torschuss ab.


- Ebenfalls sehr markant: Während  die Veilchen nach 92 Minuten lediglich einmal fünf Fouls am Konto hatten, brachte es Innsbruck hier immerhin auf 13 Vergehen. Im vergangenen Jahrzehnt foulten die Austrianer in keinem Match seltener.


- Die Austria erzielte erstmals drei Tore in einem Spiel unter Trainer Ivica Vastic.


- Während Wacker die letzten drei Heimspiele alle gewann, holte man aus den letzten vier sieglosen Gastspielen nur einen Punkt.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 22
2. FC Red Bull Salzburg 9 18
3. SK Rapid Wien 9 16
4. CASHPOINT SCR Altach 9 16
5. FK Austria Wien 9 13
6. SV Guntamatic Ried 9 11
7. RZ Pellets WAC 9 9
8. FC Admira Wacker Mödling 9 9
9. SKN St. Pölten 9 6
10. SV Mattersburg 9 5
» zur Gesamttabelle