16.02.2012, 13:40 Uhr

DIE INTERESSANTESTEN UND KURIOSESTEN FACTS VOR DEM 300. GROßEN WIENER DERBY

Die interessantesten und kuriosesten Facts vor dem 300. Großen Wiener Derby

Vor dem 300. Großen Wiener Derby hat www.fk-austria.at die besten Zahlen, Daten und Fakten zum wichtigsten und traditionsreichsten Match im österreichischen Fußball zusammengetragen:

- Weltweit gibt es nur zwei Derbys die öfter gespielt wurden: Das Old-Firm in Glasgow zwischen Celtic und den Rangers (397 Spiele) und das Derby zwischen Galatasaray und Fenerbahce in Istanbul (368 Duelle).


- Der häufigste Spielort ist, wie auch kommenden Samstag, das Prater Stadion (heute Ernst Happel Stadion). Dort gingen bisher 117 Duelle über die Bühne.


- Am 2. September 1961, bei einem 2:1 Sieg der Austria, erlebte das Derby seinen bisherigen Zuschauerrekord: 64.000 Besucher ließen sich damals den Klassiker im Prater Stadion nicht entgehen. Insgesamt besuchten rund 5,5 Millionen Zuschauer die 299 Wiener Derbys. Das bedeutet einen Zuschauerschnitt von ungefähr 18.500 Fans pro Partie.


- Rekordhalter der Unparteiischen ist Fritz Stuchlik. Er leitete insgesamt 17 große Wiener Derbys. Das 300. Wiener Derby wird von Thomas Einwaller geleitet. Er pfiff auch schon das Derby am 22. Mai 2011, welches bereits nach 26 Minuten, wegen eines Platzsturmes der Rapid-Fans, abgebrochen werden musste.


- Die erfolgreichsten Derby-Torschützen sind Andi Ogris (15 Treffer für Violett) und auf Seiten Rapids Franz Binder mit 21 Toren. Ogris‘ wichtigstes Derby-Tor war wohl der Ausgleich in der Nachspielzeit im Cupfinale 1990. Er schoss die Austria in die Verlängerung - Endstand 3:1 für Violett!


- Unser aktueller Co-Trainer Manfred Schmid ist der „Derby-Rüpel“. Mit zwölf Gelben und einer Roten,  hat er die meisten Karten in Derbys überhaupt auf seiner Visitenkarte stehen.


- Den höchsten Punkteschnitt in Duellen gegen Rapid kann unser AG-Vorstand Thomas Parits vorweisen. Er holte in seinen sechs Derbys beachtliche 2,50 Punkte pro Spiel.


- Der erfolgreichste violette Derbytrainer war Heinrich „Wudi“ Müller, der bis 1965 in 23 Derbys 13 Siege einfahren konnte.


- Josef Hickersberger war der Einzige, der beide Mannschaften trainierte und zuvor auch für sie gespielt hatte.


- Das schnellste Derby-Tor der Veilchen erzielte Sigurd Rushfeldt am 24.02.2002. Er konnte Rapid Tormann Helge Payer bereits in der 2. Spielminute überwinden.


- Die längste Erfolgsserie der Austria datiert aus den Jahren 2001 bis 2005. In insgesamt 17 Spielen (16 in der Meisterschaft, plus das Cupfinale am 1. Juni 2005), mussten die Veilchen keine Niederlage gegen den Stadtrivalen hinnehmen.


- In der Gesamtbilanz ist Rapid um 15 Siege voraus. Die Austria konnte allerdings seit Einführung der Bundesliga 1974 und in den bisherigen Cup-Duellen mehr Siege als die grün-weißen Rivalen einfahren.


- Das häufigste Derbyergebnis ist ein 0:0. 66 Vergleiche zwischen Austria und Rapid endeten bisher torlos.


- Austrias höchster Derbysieg gelingt am 11.10.1969. Die Violetten gewinnen, dank eines Triple-Packs von Josef Hickersberger, mit 6:0. Seither konnte keines der beiden Teams mehr mit einem so großen Vorsprung gewinnen.


- Das Hallenparkett gehört seit jeher  klar der Wiener Austria. Von insgesamt 58 Duellen, konnte die Austria stolze 40 Spiele für sich entscheiden.


- Seit vier Derbys pro Saison ausgetragen werden (Saison 75/76), konnte noch keines der beiden Teams alle Duelle in einer Saison gewinnen.


- Das ein Derby immer besonders emotionsgeladen ist, zeigten uns schon die Derby-Legenden Matthias Sindelar und auf Seiten Rapids Franz „Bimbo“ Binder. Beide wurden in ihren Karrieren nur einmal ausgeschlossen und das jeweils ausgerechnet in einem Derby.


- Die Austria kann mit einem Derbysieg (sofern Ried nicht in Mattersburg gewinnt) nicht nur drei Punkte einfahren, sondern gleichzeitig die Tabellenführung von Rapid übernehmen.


- Von 9 Derbys hat Trainer Ivica Vastic keines verloren. Fünf Siegen stehen 4 Unentschieden gegenüber. Nachsatz von Vastic: „Ich wünsche mir, dass das auch am Samstag so bleibt!“

 

Die bisherigen "Jubiläums-Derbys"
Das erste Duell: Meisterschaft, 08.09.1911, WAC-Platz: Amateure - Rapid 1:4 (1:2)
Das 50. Duell: Meisterschaft, 24.09.1933, Praterstadion: Austria - Rapid 1:0 (1:0)
Das 100. Duell: Meisterschaft, 10.11.1957, Praterstadion: Rapid - Austria 4:0 (3:0)
Das 150. Duell: Meisterschaft, 19.04.1975, Praterstadion: Austria - Rapid 1:0 (1:0)
Das 200. Duell: Meisterschaft, 28.11.1987, Hanappi-Stadion: Rapid - Austria 1:2 (0:1)
Das 250. Duell: Meisterschaft, 16.10.1999, Hanappi-Stadion: Rapid - Austria 2:0 (1:0)
 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle