Violett ist mehr... 27.02.2012, 13:08 Uhr

DIE AUSTRIA UNTERSTÜTZT „INITIATIVE GEGEN LUNGENHOCHDRUCK“

Die Austria unterstützt „Initiative gegen Lungenhochdruck“

Der 29. Februar, also der kommende Mittwoch, gilt international als „Tag der seltenen Krankheiten“. Um auf Pulmonale Hypertonie (Lungenhochdruck), eine von über 8000 seltenen Krankheiten, aufmerksam zu machen, haben sich zahlreiche Prominente, darunter auch Spieler und Trainer der Veilchen, mit einem blauen Lollipop vor dem Mund fotografieren lassen.

 

Bereits Ende vergangene Woche waren betroffene Kinder für ein Fotoshooting mit prominenten Spielern der Veilchen in der Generali-Arena zu Gast. Auch die violette Legende Herbert Prohaska ließ es sich nicht nehmen, für den guten Zweck persönlich vorbeizuschauen.

 

„Luftkinder“, wie die an Lungenhochdruck leidenden Kinder genannt werden – ihnen fehlt zum Atmen der Sauerstoff – erkennt man oft an den blau bzw. lila gefärbten Lippen. Bei den Betroffenen wird der Körper mit zu wenig Sauerstoff versorgt und er ist dadurch nicht mehr fähig Belastungen zu ertragen. Die Kinder können mitunter weder Laufen oder Spielen noch den Kindergarten oder die Schule besuchen, da dort die Ansteckungsgefahr zu groß wäre. Da die Krankheit sehr selten ist – in Österreich leiden rund 700 Kinder, Jugendliche und Erwachsene an Lungenhochdruck – fehlt es an finanziellen Mitteln zur Grundlagenforschung.

 

 

„Um auf die vielen Einzelschicksale aufmerksam zu machen gibt es seit 13 Jahren die Initiative Lungenhochdruck. Wir organisieren Patiententreffen, informieren die Öffentlichkeit und Ärzte und sammeln Geld für Forschung, “ so der Präsident der Initiative Gerry Fischer (siehe Bild Mitte links).

 

Das Geld braucht es um die Krankheit genauer erforschen zu können und mögliche Heilungswege zu finden. Geld, um betroffenen Kindern den Alltag durch neue Behandlungsmethoden zu erleichtern, denn schon jetzt helfen die rechtzeitige und richtige Therapie den jungen Patienten erheblich, auch wenn der Weg in der Wissenschaft und Forschung noch ein langer ist und jede Unterstützung gebraucht wird.  

Damit diese Kinder das Lachen und die Freude am Leben nicht verlieren und um die finanziell aufwendige Forschung zu ermöglichen, unterstützt der FK Austria Wien diese sehr wichtige Initiative, besonders am nahenden, internationalen Tag der seltenen Krankheiten.

 


 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 18 36
2. FC Red Bull Salzburg 18 34
3. FK Austria Wien 18 34
4. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 17 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle