Akademie 21.06.2012, 09:10 Uhr

DIE AUSTRIA-AKADEMIE KANN NACH SAISONENDE EINE TOLLE BILANZ ZIEHEN!

Die Austria-Akademie kann nach Saisonende eine tolle Bilanz ziehen!

Nach der Saison ist vor der Saison! Während die Akademiemannschaften vor der wohlverdienten Sommerpause bereits wieder das Training für die kommende Saison unter den bewährten Trainerkräften wieder aufgenommen haben, dürfen sich Spieler, Betreuer und Trainer über eine erfolgreich abgeschlossene Spielzeit 2011 / 2012 in der ÖFB TOTO Jugendliga freuen:


Vizemeistertitel für die U15 - die Mannschaft von Trainer Cem Sekerlioglu lieferte den Jungbullen ein bis zuletzt offenes Duell, zudem erreichte man bei den internationalen Turnieren (NIKE Cup Europafinale in Polen und Cordial Cup in Tirol) Topplatzierungen samt Erfolgen gegen internationale Spitzenteams. Die Leistungen über die gesamte Meisterschaft waren überwiegend positiv, das Team überzeugte durch tollen Kombinationsfußball und stellte mit Nihad Hadzikic (27 Treffer) auch den Torschützenkönig der Liga. Neben Hadzikic schafften in diesem Jahr auch noch Marco Krainz, Nikolai Vambersky, Marcel Canadi und Dominik Prokop, der es immerhin auf 16 Saisontore brachte, den Sprung in das jüngste ÖFB Nationalteam.

Platz 3 für die U16 - von der Meistermannschaft des Vorjahres standen Trainer Christoph Glatzer aufgrund der hervorragenden frühzeitigen Entwicklung einiger Jungveilchen (Osman Hadzikic, Sascha Horvath, Petar Gluhakovic, Michael Endlicher, Nikola Zivotic) in vielen Spielen die Erfolgsgaranten des Vorjahresteams nicht mehr zur Verfügung, da diese entweder bei den Amateuren oder in der U18 um Meisterschaftspunkte kämpften. Umso höher sind erbrachte Performance (u.a. 5:1 Auswärtssieg gegen den Meister aus Linz, Sieg im Derby etc.) und der allgemeine Entwicklungsschub vieler 96er zu bewerten! Sämtliche oben angeführten U16 Spieler stehen auch ständig auf der Einberufungsliste des ÖFB Teams! Boban Marinkovic (14) und Marko Kvasina (12) konnten in der abgelaufenen Saison vermehrt zum Torjubel ansetzen.


Vizemeistertitel für die U18 - auch hier konnte die Mannschaft von Trainer Heimo Kump, der das Team von Neo-Amateurcoach Herbert Gager im Winter übernahm, den Salzburgern bis in die letzte Runde den Titel fast noch streitig machen. Jedoch wurden einige Punkte leichtfertig verschenkt (Niederlage im Burgenland, Heim-Remis gegen Kärnten), dem gegenüber stehen klare Siege gegen den SK Rapid, Red Bull Salzburg und der 9:0 Kantersieg gegen Tirol. Violette Topscorer waren Alexander Frank mit 14 Treffern, Benjamin Koglbauer traf 11 Mal. Michael Blauensteiner, Alexander Frank, Peter Michorl, Ivan Lucic und Serbest Tarkan kamen beim ÖFB-U18-Team zum Zug!

Positiv erwähnt muss in diesem Zusammenhang auch noch der tolle dritte Platz des Amateurteams in der Regionalliga Ost werden. Eine starke Aufholjagd im Frühjahr mit einer überaus jungen, zum Großteil aus Akademieabgängern bestehende Mannschaft schaffte es somit ebenso noch in die TOP 3 wie eben auch unsere unsere Austria-Akademieteams. Bleibt nur noch zu hoffen, dass in der kommenden Saison auch die Kampfmannschaft einen Platz erreicht, der uns wieder internationale Spiele in der Generali Arena beschert!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 18 36
2. CASHPOINT SCR Altach 18 36
3. FC Red Bull Salzburg 18 34
4. FK Austria Wien 18 34
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 18 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle