26.06.2012, 13:23 Uhr

AUSTRIA-SPIELER ZU BESUCH IM CASINO

Austria-Spieler zu Besuch im Casino

Das Programm im Trainingslager in Velden ist dicht gestaffelt. Täglich zwei Einheiten, dazwischen ist außer für die Mahlzeiten, Massagen und Körperpflege kaum Platz für Freizeit. So auch am Montag. Nach zwei heißen Trainingstagen machte die Sonne am gestrigen Nachmittag Pause. Es donnerte und regnete. Nur zögerlich breitete sich wieder blauer Himmel über dem Mannschaftshotel PARK’S aus.

Und das exakt zur Abfahrt ins Casino Velden. Dorthin wurden die Veilchen vom Casino zum Abendessen eingeladen, trafen die Spieler von Aufsteiger WAC/St. Andrä. Auch die Kärntner waren Gäste der Casino-Leitung. Gleich ein erstes Beschnuppern vor dem Duell zum Auftakt der Sommersaison am 21. Juli.

Heute war das Roulette aber schon wieder vorbei, die Kugel fiel logischerweise wieder auf – Training…. Tommy Parits hatte dabei den besten Blick. Der AG-Sportvorstand saß am Spielfeldrand auf der überdachten Minitribüne. Er ist wie bei jedem Training live dabei, schaut Ortlechner & Co. bei jeder Übung genau auf die Beine.

 

 



Zu sehen gab es auch am Vormittag wieder genug, denn Coach Peter Stöger formierte nach einer ausgedehnten Aufwärmeinheit vier Mannschaften, teilte eine Spielhälfte nochmals in eine Hälfte und ließ bei Fünf gegen Fünf das Über- und Unterzahlspiel trainieren.

Auf seinen Pfiff mussten jeweils zwei Spieler eine Runde im flotten Tempo absolvieren, damit ging es dann Fünf gegen Drei. Eine pfiffige Übung, in der viel an Offensiv- und Defensivarbeit zu leisten war.   

Stöger und sein Trainerteam wachten mit Argusaugen darüber, dass sich die Spieler auch auf dem engen Raum lückenlos verschieben, dass die Mannschaft bei gegnerischem Ballbesitz kompakt zusammensteht und bei Ballgewinn versucht geordnet anzugreifen.

Eine kompakte Verteidigung und ein gezieltes Pressing, darauf legt Stöger wert. Am Nachmittag geht es mit Technik- und Taktikschule weiter. Es wird viel von den Coaches gefordert, die Spieler ziehen mit großem Einsatz und Eifer aber voll mit.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 49
2. LASK 31 37
3. RZ Pellets WAC 31 28
4. FK Austria Wien 31 27
5. SK Puntigamer Sturm Graz 31 24
6. spusu SKN St. Pölten 31 21
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Rapid Wien 32 32
2. SV Mattersburg 32 28
3. CASHPOINT SCR Altach 32 28
4. FC Flyeralarm Admira 32 22
5. TSV Prolactal Hartberg 32 22
6. FC Wacker Innsbruck 32 20
» zur Gesamttabelle