Violett ist mehr... 10.07.2012, 08:25 Uhr

AUSTRIA-SPIELER MACHEN RUSSISCHE WAISENKINDER GLÜCKLICH

Austria-Spieler machen russische Waisenkinder glücklich

Eine kleine Geste des FK Austria Wien mit weitreichenden Folgen – so kann man die Einladung der Violetten für fünf russische Waisenkinder rasch erklären, die bei einem Training für leuchtende Kinderaugen sorgten.

Auf Vermittlung von „kleine herzen“, einem gemeinnützigen Verein zur Unterstützung von Kindern aus wirtschaftlich benachteiligten Ländern, wurde vergangene Woche während und nach einem Training der Kampfmannschaft sehr viel positive Energie und Wärme verschenkt. Die Veilchen haben keine Sekunde gezögert, als sie gefragt wurden, ob ein Besuch der kleinen Russen möglich ist.

„Wir kümmern uns um die Jüngsten in unserer Gesellschaft, die in Not sind und sonst keine Stimme haben. Wir wollen den Kindern eine Chance geben, in ihrer Heimat unter sozial verträglichen Bedingungen groß zu werden und dabei Zuneigung, Liebe und auch Bildung zu erhalten“, hat sich der Verein zum Ziel gesetzt.

Trainer Peter Stöger sowie einige Spieler haben an diesem unvergesslichen Nachmittag sehr viel dazu beigetragen, sodass die Waisenkinder nun einen kleinen Teil Vertrauen in Menschen und die Liebe wieder gewonnen haben.

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 69
2. FK Austria Wien 31 56
3. CASHPOINT SCR Altach 31 52
4. SK Puntigamer Sturm Graz 31 51
5. FC Flyeralarm Admira 31 43
6. RZ Pellets WAC 31 35
7. SK Rapid Wien 31 34
8. SV Mattersburg 31 34
9. SKN St. Pölten 31 32
10. SV Guntamatic Ried 31 28
» zur Gesamttabelle
Gelingen nach dem Derbysieg auch gegen Sturm drei Punkte?