26.10.2012, 18:30 Uhr

AUSTRIA NACH ERSTEM LIGA-DRITTEL BESSER ALS 2011

Austria nach erstem Liga-Drittel besser als 2011

Mit einem Punkt Rückstand auf Titelverteidiger Salzburg geht der FK Austria Wien in die 13. Bundesliga-Runde. Unsere Veilchen können am Samstag (18.30 Uhr) in der Südstadt mit einem Sieg gegen Admira Wacker zumindest für einen Tag die Tabellenführung übernehmen und die „Bullen“ so unter Druck setzen. Der Meister tritt erst am Sonntag in Hütteldorf an.


So oder so – die Austria ist auf einem guten Weg. Das zeigt auch ein Vergleich zum ersten Saison-Drittel 2011/12. Damals haben die Favoritner mit 21 Zählern fünf weniger gehabt als heuer (26), nahmen damit aber auch den zweiten Tabellenplatz ein. Sensationell Erster war unser kommender Gegner. Der damalige Aufsteiger hatte 25 Punkte auf dem Konto gehabt.


Heuer ist die Kühbauer-Truppe, die am Ende sogar die Teilnahme am Europacup geschafft hat, mit 16 Zählern nach zwölf Runden Fünfter der Tabelle. Noch einen interessanten Vergleich bringt das Buch der Liga-Historie für die Violetten zutage. Auf dem Weg zu unserem bisher jüngsten Titelgewinn 2005/06 hielten wir nach der 12. Runde bei „nur“ 22 Punkten.


Das reichte damals, um sogar als Spitzreiter in die 13. Runde zu gehen und am Saisonende den 23. Titel in der Meisterschaft zu feiern. Der Trainer hießt damals wie der heutige: Peter Stöger. Der Wiener führte uns gemeinsam mit Frenkie Schinkels letztlich zum begehrten Double!


Statistisches vor dem Admira-Spiel in der Südstadt (13. Runde)


Erfolgreichste Torschützen in Saison 2012/13:

Austria: Hosiner 3, Gorgon, Jun je 3
Admira: Hosiner 5, Quedraogo 4
 
+ Neun Austria-Spieler erzielten insgesamt 17 Tore (plus 1 Eigentor)
+ Acht Admira-Spieler kamen auf 23 Tore (plus 1 Eigentor)
 
+ Austria hat bisher 5 Kopftore erzielt
+ Admira ist mit sieben Kopftoren die Nummer eins der Liga
 
+ Austria musste einen Treffer per Kopf, die Admira zwei Goals auf diese Art hinnehmen
 
+ Austria scorte in den ersten 15 Minuten eines Spiels zweimal und kassierte auch zwei Tore.

+ Die Südstädter trafen viermal und ließen nur ein Gegentor zu.
 
+ Die Austria erzielte im Finish (ab 75. Minute) 6 Tore, schaffte so noch zweimal einen Sieg und ein Remis.
+ Admira traf in der letzten Viertelstunde fünfmal, kam noch zu einem Dreier und einem Unentschieden.
 
+ Austria kassierte in den letzten 15 Minuten erst ein einziges Tor und verlor damit gegen Salzburg daheim 0:1.
+ Admira musste im Finish drei Treffer einstecken und sich so zweimal mit einem Remis begnügen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 18 36
2. FC Red Bull Salzburg 18 34
3. FK Austria Wien 18 34
4. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
5. SK Rapid Wien 18 24
6. RZ Pellets WAC 17 22
7. FC Admira Wacker Mödling 18 22
8. SV Guntamatic Ried 18 20
9. SKN St. Pölten 18 14
10. SV Mattersburg 18 11
» zur Gesamttabelle