04.02.2012, 14:43 Uhr

AUSTRIA BESIEGT RUZOMBEROK UND SPIELT ZUM VIERTEN MAL ZU NULL

Austria besiegt Ruzomberok und spielt zum vierten Mal zu Null

Der FK Austria Wien hat zum Abschluss der Testspielserie in dieser Vorbereitung auch den slowakischen Erstligisten Ruzomberok geschlagen. Die Violetten besiegten heute in der GENERALI-Arena den Tabellenfünften mit 2:0, die Treffer gelangen Dario Tadic und Markus Suttner. Coach Ivica Vastic hat die Karten für das erste Spiel in der Bundesliga aber noch nicht aufgfedeckt.

 

Wie schon am vergangenen Mittwoch beim 6:0 über den Wiener Sportklub wechselte der Trainer sehr viel durch, brachte in der zweiten Hälfte gleich acht frische Spieler. Mit dabei waren alle vier Neuzugänge, damit also auch erstmals Ivan Kardum, der ab der 58. Minute zum Einsatz im Tor der Veilchen kam. Viel zu tun hatte aber weder noch Heinz Lindner, denn die Austria hatte die Gäste immer gut im Griff, ließ kaum Chancen zu.

 

Die Führung markierte Dario Tadic, der auch schon gegen den Sportklub dreimal erfolgreich abdrücken konnte. Das dürfte ihm auch den Vorzug gegenüber Roman Kienast gegeben haben, der erst zur Pause für Tomas Jun eingewechselt wurde.Tadic wurde beim 1:0 wunderschön von Simkovic freigespielt, seinen Alleingang samt Düpieren des Ruzomberok-Tormanns war eine Augenweide (15.).

 

Nachdem Violett in der Folge noch etliche Chancen auf eine höhere Führung ausgelassen hatte, stellte Markus Suttner mit einem satten Freistoß-Treffer in der 75. Minute die Weichen endgültig auf Sieg.

 

Damit haben Ortlechner & Co. zum vierten Mal in Folge zu Null gespielt (0:0 Cluj, 3:0 Hajduk Split, 6:0 Sportklub, 2:0 Ruzomberok) und scheinen für den Auftakt in einer Woche gegen die SV Ried gut gerüstet. Wer allerdings in der Startelf gegen die Innviertler stehen wird, war auch bei der Generalprobe nicht zu erkennen. Vastic hält sich mit den Karten bedeckt, wird erst kurz vor dem Anpfiff am 11. Februar die Katze aus dem Sack lassen.

 

Austria spielte mit, 1. Hälfte: Lindner; Dilaver, Margreitter, Ortlechner, Suttner; Holland, Simkovic; Gorgon, Jun, Leovac; Tadic.

 

2. Hälfte: Lindner (58., Kardum); Dilaver (72., Mally), Margreitter, Ortlechner, Suttner; Holland (63., Mader), Simkovic (63., A. Grünwald); Gorgon (46., Klein), Jun (46., Kienast), Leovac (63., Liendl); Tadic (63., Stankovic).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle